| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Die Polizei rät: Vorsicht vor falschen Polizisten

Hückeswagen. Ein aufmerksamer Bankangestellter in Gummersbach verhinderte in letzter Sekunde, dass ein Unbekannter gestern mit einem Trickbetrug mehrere tausend Euro erbeutete. Eine Seniorin hatte einen Anruf von einem angeblichen Polizeibeamten erhalten, woraufhin sie an ihrer Bank eine größere Summe Bargeld abheben wollte. Sie beabsichtigte laut Polizei-Sprecherin Monika Treutler, das Geld dem angeblichen Polizeibeamten zu übergeben. Dem Bankangestellten kam das ungewöhnlich vor: Er informierte die Polizei und verhinderte damit den Betrug.

Diese Masche, die in den vorigen Tagen noch weitere Mal versucht worden war, ist der Polizei nicht unbekannt. Sie warnt vor Betrüger, die sich als Polizeibeamte ausgeben und nach Wertgegenständen oder Geld fragen. In diesem Fall sollte sofort der Polizei-Notruf 110 gewählt werden.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Die Polizei rät: Vorsicht vor falschen Polizisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.