| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Doppeltes Willkommen für den Mai

Hückeswagen. Die Hückeswagener hatten am letzten Apriltag die Qual der Wahl: Wo sollte in den Mai gefeiert werden? Traditionell mit Grillgut und Kölsch in der Gaststätte "Beverblick" oder lieber im Kultur-Haus Zach bei spanischem San-Miguel-Bier vom Fass und Tapas?

130 Gäste wollten den Samstagabend spanisch feiern, wobei es den Brauch "Tanz in den Mai" in Spanien gar nicht gebe, sagte Tapas-Bar-Chef Matthias Jiménez schmunzelnd. "Unsere Stammkunden haben gesagt: Veranstaltet doch ein Fest, wir werden da sein! Und das haben wir getan, uns ist ja jede Gelegenheit zu feiern recht."

Und so waren 90 Prozent der Anwesenden Stammgäste der Tapas Bar, die am Samstag ebenfalls gut besucht war. Die Stimmung war bestens, die Musik vom DJ teils spanisch, ansonsten gut gemischt, die Tapas dufteten köstlich und schmeckten noch besser, gleiches galt fürs Bier und den Wein - so etwas nennt man wohl eine gelungene Tanz-in-den-Mai-Premiere für die enorm beliebte Tapas Bar.

Am frühen Abend war noch wenig im "Beverblick" los - das änderte sich schnell. "Gut möglich, dass das an der kühlen Witterung liegt", sagte Veranstalter Maik Wickesberg. Der Betreiber der Gaststätte auf dem Campingplatz ist ein alter Tanz-in-den-Mai-Hase, denn es handelte sich um die 19. Veranstaltung. "Wir feiern dieses Jahr unseren 20. Geburtstag und sind schon im ersten Jahr in den Mai getanzt", sagte er. Zu Mitternacht wurde der Maikönig gewählt - des Schaltjahres wegen ein Mann. Der König musste sich in einigen Spielen gegen die Konkurrenz durchsetzen. Am Ende konnte es nur einen geben - Bernd Presch freute sich über die Krone.

(wow)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Doppeltes Willkommen für den Mai


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.