| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Drei Tage Party auf dem Herweg

Hückeswagen. Das alljährliche Fest des Löschzugs Herweg war wieder ein voller Erfolg. Von Wolfgang Weitzdörfer

Seit vielen Jahren schon ist das erste Augustwochenende für die Kameraden des Löschzugs Herweg ein fester Termin im Jahreskalender: "Dann findet unser traditionelles Feuerwehrfest auf dem Herweg statt", bestätigt Gruppenführer Lutz Wüster schmunzelnd. Von Freitagabend bis Sonntagnachmittag wird in und um die Fahrzeughalle und unter dem traditionell aufgespannten Fallschirm kräftig gefeiert - und das auch trotz der Konkurrenz durch das vielbejubelte Konzert bei "Hückeswagen live" am Freitagabend und der Sause zum 20. Geburtstag des Beverblick am Samstag.

Noch ist es ruhig am frühen Freitagabend: DJ Marc, der gleich wieder "von AC/DC bis ZZ Top, die ganze Palette an Party-Musik" auflegen wird, wie er lachend sagt, bereitet sich langsam auf seinen Auftritt vor. Und auch die Feuerwehrleute freuen sich schon darauf, dass die umfangreichen Vorbereitungen gleich in einem rauschenden Fest münden werden. "Es ist schon immer ein ziemlicher Kraftakt für die 18 aktiven Kameradinnen und Kameraden und ihre Partner. Wir sind rund 35 Leute, die das Fest in diesem Jahr stemmen", sagt Wüster.

Der Aufwand hat sich indes gelohnt, denn schon am Freitagabend war die Tanzfläche voll und die Stimmung groß. "Wir haben Gäste aus Bergisch Born und sogar aus Remscheid-Lüttringhausen hier gehabt", sagt Wüster und fügt hinzu: "Dafür werden wir uns natürlich auf dem nächsten Feuerwehrfest der Kollegen mit einem Gegenbesuch revanchieren!"

Und auch der Samstag, für den man die Coverband "100 Prozent" gebucht hatte, ist zum vollen Erfolg geworden. Das Duo sorgt mit tollen Versionen bekannter Hits für gute Stimmung unter den zahlreichen Gästen auf dem Herweg. Keine Frage, dass dazu die Getränke derart in Strömen fließen wie es sonst nur das Wasser aus dem Löschschlauch macht... - und auch die Grillwürstchen finden besten Anklang bei den Besuchern.

Der Sonntagvormittag ist traditionell für die Familien der Feuerwehrleute sowie Angehörige und Freunde vorgesehen: "Wir haben eine Hüpfburg und einen riesigen Sandkasten für die Kinder. Dazu gibt es Kaffee und selbst gebackenen Kuchen für die Eltern", sagt Wüster. Selbst gebacken, natürlich. Wie immer. "Meistens von den Frauen - weil die das einfach besser können", kommentiert der Gruppenführer schmunzelnd.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Drei Tage Party auf dem Herweg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.