| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Dritter Festtag der Schützen beginnt mit Blaskonzert

Hückeswagen: Dritter Festtag der Schützen beginnt mit Blaskonzert
Die Wipperfelder Schützenkapelle sorgte auch gestern wieder für richtig gute Stimmung beim Frühkonzert im Festzelt. FOTO: jürgen moll
Hückeswagen. Die Hückeswagener Schützen ehren traditionell beim Frühkonzert ihre langjährigen Mitglieder mit Nadeln und Orden.

Was wäre das Frühkonzert der Schützen ohne die Wipperfelder Schützenkapelle? Unter der souveränen Leitung von Günter Undorf und der kurzweiligen Moderation von Simon Lorscheid brachten die überwiegend jungen Musiker frischen Wind ins große Schützenzelt. Filmmusik von Disney stand ebenso auf dem Programm wie die besten Hits der Gruppe "Toto", aber auch traditionelle Märsche und Walzer. Das Eis brach die Schützenkapelle mit dem "Hückeswagener Schützenmarsch" des Heimatkomponisten Carl Remy.

Im festlich geschmückten Schützenzelt war die Stimmung bestens. Schützenchef Stefan Lorse begrüßte zahlreiche Gäste, darunter Mitglieder aus Vereinen, Politik, Stadtrat und Verwaltung. Unterstützung erhielten die Hückeswagener von der Sankt-Engelbertus-Bürger-Schützen-Gesellschaft Wipperfürth, einer Abordnung der 5. Schützenkompanie Hofstede-Riemke aus Bochum sowie von Bürgermeister Dietmar Persian und Ehrenmitglied Herbert Köllner.

Lorse dankte allen Sponsoren, unter anderem der Werbegemeinschaft, die das Feuerwerk am Samstagabend unterstützt hat. Einen besonderen Dank richtete der Schützenchef an die Anwohner der Marktstraße. "Sie haben die Straße mit Fahnen und Wimpelketten geschmückt und uns so den Weg zum Schloss verschönert", sagte Lorse.

Auf die große Bühne, von der aus der königliche Hofstaat mit Majestäten, Prinzen, Schülerprinzen und Gefolge das Konzert verfolgten, durften auch die Sieger des Plakat-Malwettbewerbs für Viertklässler: Maria Pakula, Jule-Sophie Kaps und Emily Milcinsky erhielten Warengutscheine für ihre farbenfrohen Kunstwerke.

Zum Frühkonzert zählt auch die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder. "Jeder Verein lebt von seinen Mitgliedern", sagte Lorse. Vereinsnadeln und Orden erhielten für eine 25-jährige Mitgliedschaft Hans-Joachim Thiel, für 40 Jahre Bernd Köser, Jochen Roß und Jörg Winterhager. Roß und Winterhager nahmen ihre Auszeichnungen in Form der goldenen Ehrennadel des Deutschen Schützenbunds persönlich entgegen.

"Roß ist kein Uniformträger, aber ein guter Sport- und Pistolenschütze, der schon viele Meisterschaften gewonnen hat", sagte der Vorsitzende. Jörg Winterhager, zweiter Vorsitzender und Schützenkönig von 2009, sei ein Schütze durch und durch. "Er ist Junge für alles und die gute Seele des Vereins", sagte Lorse.

(heka)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Dritter Festtag der Schützen beginnt mit Blaskonzert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.