| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Drittklässler spielen Theater im Heimatmuseum

Hückeswagen: Drittklässler spielen Theater im Heimatmuseum
Die Kinder präsentierten das Stück "Des Kaisers neue Kleider". Eltern, Großeltern und Geschwister verfolgten die Aufführung mit Spannung. FOTO: Nico Hertgen
Hückeswagen. Die Märchen-AG der Löwen-Grundschule erhielt viel Applaus für ihre Mini-Aufführung von "Des Kaisers neue Kleider". Von Heike Karsten

Im Nebenraum des Heimatmuseums warteten die Kinder der Märchen-AG am Freitagnachmittag schon sehr ungeduldig auf ihren großen Auftritt. "Ich glaube, wir müssen anfangen", sagte Birgit Mostert schon fünf Minuten vor dem offiziellen Beginn. Die Hückeswagener Künstlerin leitet seit mehreren Jahren die Arbeitsgemeinschaft, die nun jedoch endete.

Aufgeführt wurde das Märchen "Des Kaisers neue Kleider" von Hans Christian Andersen. Eltern, Großeltern und Geschwister der Drittklässler verfolgten mit Spannung die Spielfreudigkeit der Kinder. Vor selbst gemalter Kulisse und mit zur Rolle passenden Verkleidungen gaben sich die Grundschüler wie kleine Schauspiel-Profis. Dabei kristallisierten sich einige Talente heraus, die durch Betonung, Mimik und Gestik für beste Unterhaltung sorgten.

Seit September hatten die elf Schüler in 16 Doppelstunden für diesen 15-minütigen Auftritt geübt. Dabei galt es Texte zu lesen, zu verstehen, auswendig zu lernen und Rollen zu verteilen. Anschließend musste der Text mit Leben gefüllt werden. Dazu wurden Ausdruck und Emotionen geübt. "Die Kinder haben es geschafft ihre Hemmungen zu überwinden, Vertrauen in der Gruppe aufzubauen und ihre Stimme hervorzuholen", sagte Birgit Mostert, die sichtlich stolz auf ihre Schützlinge war.

Schon in den vergangenen Jahren hatte die Märchen-AG kleine Bühnenbilder gemalt und sie mit Handpuppen spielerisch in Szene gesetzt. "Jetzt wollten wir noch einen draufsetzen und die Kinder selber spielen lassen", sagte die AG-Leiterin. Der langen Übungszeit folgten am Freitag insgesamt vier Aufführungen: Drei am Vormittag vor den verschiedenen Jahrgangsstufen der Löwen-Grundschule, am späten Nachmittag dann ein weiterer Auftritt vor den entzückten Freunden und Verwandten.

Möglich gemacht und finanziert wurde das Projekt durch das NRW-Landesprogramm "Kultur und Schule". Die Landesregierung möchte mit zusätzlichen Projekten die künstlerisch-kulturelle Bildung in Schulen fördern. Aus der Vielzahl der Angebote hatte die Löwen-Grundschule in Kooperation mit Birgit Mostert das Thema "Märchenwelten" gewählt.

Mit den gelungenen Auftritten im Heimatmuseum endete das Projekt - und auch die Zusammenarbeit mit der Künstlerin. "Ich habe mich anders orientiert", begründete Birgit Mostert, ohne weitere Details zu nennen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Drittklässler spielen Theater im Heimatmuseum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.