| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Duo entführt 60 Zuhörer mit Whisky und Folkmusik nach Irland

Hückeswagen. Im Kultur-Haus Zach brachen die Sinne zu einer Reise auf die britischen Inseln auf. Der schottische Sänger Steven Crawford und die Bonner Fiedlerin Sabrina Palm beehrten die Schlossstadt als bezauberndes Duo und bescherten den 60 Besuchern einen wunderbaren Abend bei feinstem Whisky und Folk. Die warme, ohrenschmeichelnde Stimme Crawfords und die sanften Klänge seiner Gitarre, gepaart mit den aufschrillenden Saiten von Palms Geige, mal lieblich und trist, dann aber auch wieder lebensfroh und munter, packte die Besucher von Beginn an. Wer die Augen dabei schloss, konnte sie sogar sehen, diese wunderbaren Bilder vor dem inneren Auge: die satte grüne Landschaft Irlands, Schottlands steinige Ebenen mit seinen zahlreichen, mit grün bedeckten Erhebungen, steilen und spitzen Klippen über einem aufbrausenden Meer, das moorige Highland. Wer sich zudem noch tief in dieses Gefühl hineinfallen ließ, konnte dabei sogar den frischen Wind um die Nase spüren. Von Cristina Segovia-Buendía

Das Kultur-Haus verwandelte sich auch bei geöffneten Augen in einen kleinen urigen irischen Pub, in dem sogar irisches Guinnessbier sowie feinster schottischer Whisky gereicht wurden. Dafür sorgte Rita Schuldner-Lapp von "Ritas Weinlädchen". Sie rundete den gelungenen Abend mit ihren feinen Tropfen perfekt ab: Im hinteren Teil des Saals boten sie und ihr Mann einige Whiskysorten an, die sich die Besucher während des kurzweiligen Konzertes sichtlich munden ließen, um sich anschließend mit den Experten auszutauschen und zu beraten.

Auch Palm und Crawford animierten ihre Zuhörer dazu, die verschiedenen Sorten zu testen. "Mit Schokolade schmeckt Whisky besonders gut", verriet Palm, die nicht nur von klein auf schon keltische Musik spielt, sondern auch als erste Deutsche die Prüfung zum Lehrer für traditionelle Musik in Dublin bestanden hat. Ihr Können, unbestreitbar: Mit Leichtigkeit glitt sie bei flotten, tanzbaren Stücken, über die Saiten ihres Instruments und legte eine Fingerfertigkeit hin, bei der einem allein vom Zuschauen schwindelig werden konnte. Crawford überzeugte mit seiner großartigen, gefühlvollen Stimme, die zum Träumen und Verlieben einlud, einer Mischung aus William Fitzsimmons und Damian Rice, mit schottischem Charme.

Ein tolles, sympathisches und musikalisch wunderbares Duo, das längst auch schon in anderen musikalischen Formationen erfolgreich durch die Lande zieht - und als "Crawford and Palm" mehrere Fans in Hückeswagen dazu gewann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Duo entführt 60 Zuhörer mit Whisky und Folkmusik nach Irland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.