| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Ehrenamtler stärken die Stadtbibliothek

Hückeswagen. Ende August ist die langjährige Leiterin der Stadtbibliothek, Beate Breidenbach, in den Ruhestand verabschiedet worden. Ihre Stelle wird nicht neu besetzt, denn das Haushaltssicherungskonzept (HSK) der Stadt sieht für die kommenden Jahre deutliche Einsparungen bei den Ausgaben für die Bücherei an der Friedrichstraße vor. Eine Schließung der Einrichtung, über die vor Jahren bei der Aufstellung des ersten HSK politisch heftig diskutiert worden war, ist aber aktuell kein Thema mehr. Von Brigitte Neuschäfer und Joachim Rüttgen

Um die Arbeit auch mit weniger hauptamtlichem Personal im bisherigen Umfang fortführen zu können, verstärkt ein neues Team von ehrenamtlichen Mitarbeitern ab sofort die beiden Fachkräfte in der Bibliothek. Zehn Frauen und Männer haben sich bereit gefunden, unter anderem in der Ausleihe und bei organisatorischen Abläufen zu helfen. Das berichtete Bürgermeister Dietmar Persian im Schulausschuss. Sie leisteten eine "großartige Unterstützungsarbeit". Eine Frau aus dem engagierten Ehrenamtler-Team sei Bibliothekarin und Fachfrau, die anderen werden derzeit noch eingearbeitet.

Bei fachlichen Fragen unterstützt laut Persian außerdem der Leiter der Wipperfürther Stadtbibliothek, Frank Merken, das Bücherei-Team. Auch bislang hätten die Bibliotheken beider Städte zusammengearbeitet. Wie die interkommunale Zusammenarbeit in diesem Bereich künftig noch intensiver gestaltet werden kann, untersucht im Rahmen eines Semesterprojekts oder einer Abschlussarbeit in den nächsten Monaten ein Professor der Fachhochschule Köln mit seinen Studierenden. Sowohl Hückeswagen als auch Wipperfürth setzen für die Zukunft auf die verstärkte Kooperation beider Bibliotheken.

Dank der ehrenamtlichen Helfer ist es möglich, die bisherigen Öffnungszeiten beizubehalten. Medien können weiterhin zu folgenden Zeiten ausgeliehen werden: montags und donnerstags von 14 bis 19 Uhr, dienstags und freitags von 8 bis 13 Uhr, außerdem an jedem ersten Samstag im Monat von 10 bis 12 Uhr. Die Gebühren sind niedrig: Erwachsene zahlen zwölf Euro im Jahr, Familien 16 Euro, Kinder und Jugendliche nur vier Euro.

Allerdings bleibt die Bibliothek von Montag, 25. September, bis einschließlich Donnerstag, 5. Oktober, wie angekündigt, geschlossen, weil die Bücherei in den Sommerferien durchgehend geöffnet hatte und die Mitarbeiter auch mal Urlaub bekommen sollen. Ab Freitag, 6. Oktober, öffnet die Bücherei ab 8 Uhr. Das Erzählcafé findet von 11 bis 12.30 Uhr statt. Am Samstag, 7. Oktober, ist das Reparaturcafé in der Zeit von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Ehrenamtler stärken die Stadtbibliothek


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.