| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Ein Bollerwagen voller Geschenke

Hückeswagen. Die Kinder des Kindergartens St. Katharina brachten gestern ihre Weihnachtspakete zur Sammelstelle der Familie Wolff. Die Gaben kommen der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" zugute. Von Heike Karsten

Mit vereinten Kräften ziehen die Wiehagener Kindergartenkinder zusammen mit ihren Erzieherinnen Regina Hammerschmidt und Rebecca Knecht den roten Bollerwagen von der Gerhard-Rottlaender-Straße über den Graf-Arnold-Platz bis zur Huckinger Straße. Darin stapeln sich hübsch mit buntem Weihnachtspapier beklebte Schuhkartons mit noch schönerem Inhalt. "Wir haben Puzzle, Zahnbürsten, Schokolade, Bleistifte, Anspitzer und einen Pulli reingelegt", erzählten die Knirpse von ihrem Spendenbeitrag. Aus den vielen Sachen, die die Kindergartenkinder beigesteuert haben, konnten sieben Kartons für die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" gepackt werden. "Die sind für die armen Kinder", sagt der fünfjährige Ben, als er die Pakete bei der Sammelstelle von Silke und Robin Wolff abliefert.

Seit mehreren Jahren beteiligt sich der Ökumenische Kindergarten St. Katharina Wiehagen an der Spendenaktion, die bedürftigen Kinder etwa in Osteuropa oder Südamerika zum Weihnachtsfest so viel Freude bereitet. "Anfang Oktober hängen wir Zettel an die Infotafeln, auf denen die Eltern eintragen können, was sie beisteuern wollen", sagt Erzieherin Regina Hammerschmidt. Die fertigen Päckchen bringt eine Delegation von zehn Kindern aus allen drei Gruppen an diesem Freitagmorgen zur Huckinger Straße.

Silke Wolff, die seit fünf Jahren die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" mit ihrem Sohn Robin (13) tatkräftig unterstützt, nimmt die Pakete dankbar entgegen. "In diesem Jahr ist die Aktion schneller angelaufen", sagt die 47-Jährige. Waren es Anfang November 2015 erst zwei Pakete, so türmen sich nun schon mehr als 20 Pakete in ihrer Wohnküche. Der Großteil käme aber immer zum Schluss. So waren es im vorigen Jahr am Ende der Abgabefrist mehr als 200 Pakete, die von der Familie sortiert und an die Spedition übergeben wurden.

Seit 1996 packen jedes Jahr Hunderttausende bei "Weihnachten im Schuhkarton" mit; über sieben Millionen Kinder wurden dadurch bereits beschenkt. Silke Wolff ist sicher, dass die Pakete auch die Kinder erreicht, die in Not sind und Weihnachten nicht so freudig feiern können, wie es in Deutschland möglich ist. Das einmal vor Ort zu erleben, ist ein großer Wunsch der Hückeswagenerin. "Wenn mein Sohn älter ist, hoffe ich, mit ihm auf einer Verteilerreise dabei sein zu können", sagt die Chemikerin. "Einerseits, um zu erleben, wie viel Freude man damit tut. Aber auch um zu sehen, wie nötig es ist, Freude zu bereiten, ohne dass sie an einen eigenen Nutzen gekoppelt ist."

Die Kindergartenkinder erhalten als Dank Schokolade am Stil. Die wird erst einmal zur Stärkung verputzt, bevor die kleinen Geschenke-Boten den Rückweg antreten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Ein Bollerwagen voller Geschenke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.