| 00.00 Uhr

Hückeswagen/Wipperfürth
Einbrecher wirft diverse Gegenstände aus einem Auto

Hückeswagen/Wipperfürth. Nur fünf Kilometer weit kamen Diebe, die Sonntagabend nach einem Einbruch in Wipperfürth mit ihrer Beute im Auto von der Polizei geschnappt wurden.

Wie Polizeipressesprecherin Monika Treutler gestern mitteilte, hebelten drei Täter zwischen 23 und 23.50 Uhr an der Lenneper Straße in Wipperfürth die Eingangsschiebetüren einer Bäckerei auf. Anschließend brachen sie gewaltsam einen Wandtresor auf und stahlen Bargeld und Quittungen. Mit ihrer Beute stiegen sie in ein Auto mit Dortmunder Kennzeichen und flüchteten vom Tatort in Richtung Remscheid.

Im Kreisverkehr Peterstraße/Montanusstraße in Hückeswagen warf eine Person diverse Gegenstände - wie sich später herausstellte, handelte es sich dabei unter anderem um Quittungen der Bäckerei in Wipperfürth - aus dem Fahrzeug. "Das beobachtete eine Streifenwagenbesatzung. Die Beamten gaben Anhaltezeichen und kontrollierten um kurz vor Mitternacht auf der Peterstraße die drei Insassen des Fahrzeugs", berichtet Monika Treutler.

Bei der Durchsuchung der Personen und des Fahrzeugs fanden die Polizisten Bargeld und Aufbruchswerkzeuge. Die Beamten stellten alles sicher und nahm das Trio fest. Es handelt sich um drei Dortmunder im Alter von 48, 49 und 51 Jahren. Im Rahmen seiner polizeilichen Vernehmung zeigte sich der 48-Jährige geständig. Das Trio wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und nach Prüfung von Haftgründen auf freien Fuß gesetzt. Sie erwartet nun ein Strafverfahren, berichtet Monika Treutler.

(rue)