| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Elektronische Ausleihe der KÖB funktioniert

Hückeswagen: Elektronische Ausleihe der KÖB funktioniert
Die Ausleihe bei der Katholischen Öffentlichen Bücherei läuft elektronisch über diese Karte ab. Das klappt bestens. FOTO: wow
Hückeswagen. Die Mitarbeiter kommen gut mit der Software zurecht. Jetzt gibt es auch regelmäßige Updates. Von Wolfgang Weitzdörfer

Mehr als ein dreiviertel Jahr ist es her, dass die Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB) von St. Mariä Himmelfahrt auf die elektronische Ausleihe umgestellt hat. Zeit, bei Bibliotheksleiter Hans-Georg Beissel einmal nachzuhören, wie sich das System eingespielt und ob es möglicherweise Kinderkrankheiten gegeben hat, die noch auszumerzen waren. Doch Beissel zieht ein positives Fazit. "Unsere Mitarbeiter haben das ganze System sehr schnell und sehr effektiv übernommen. Sie kommen alle gut mit der Software zurecht - sehr gut auf jeden Fall aber mit den Funktionen, die sie halt im Alltag brauchen: Ausleihe, Verlängerung, Rückgabe, Mahnung", sagt Beissel und fügt stolz an: "Das funktioniert alles sehr gut!"

Mahnungen hielten sich noch in engen Grenzen. Beissel: "Hier ein Lob an unsere Kunden!" Natürlich passierten dennoch ab und zu Fehler, aber das sei beim alten Kartensystem ganz genauso der Fall gewesen. "Etwa, wenn ein Medium zwar zurückgegeben, aber noch nicht aus der Kundendatei genommen wurde. Dann wird irgendwann gemahnt - und wir stellen fest, dass das Buch, die CD oder DVD im Regal steht", sagte Beissel schmunzelnd. Die Mahnung landet dann im Papierkorb.

Ansonsten aber laufe das System einwandfrei. "Es ist für alle Beteiligten, unsere Ehrenamtler genauso wie die Kunden, eine Erleichterung. Es war eine gute Entscheidung, dass wir seinerzeit das Angebot vom Erzbistum angenommen haben, auf die elektronische Ausleihe umzustellen." Denn Köln habe die Ausgaben für die Software übernommen, im Ausgleich musste die Gemeinde die Kosten für die Hardware - Drucker, Scanner, PC und Belegdrucker - übernehmen. "Dieses Angebot stand aber nur für kurze Zeit, und nach Rücksprache mit Pastor Marc D. Klein haben wir die Umstellung dann vorgenommen", berichtet er.

Software-Updates werden regelmäßig von der betreuenden Firma umgesetzt, um eventuelle Hardware-Probleme kümmert sich der Ehemann einer Mitarbeiterin. Das war bislang aber nur einmal bei der Umstellung auf Windows 10 der Fall, für die Software genügt ein Anruf bei der Firma. Ein kleiner Fehler ist inzwischen auch behoben worden. Einer, der bislang indes kaum einen Kunden gestört hat: "Bei der ersten Lieferung der Barcode-Etiketten für die Medien war das Gemeindehaus aus unerfindlichen Gründen an der ,Weiderbachstraße' angesiedelt. Das muss uns irgendwie durchgerutscht sein, ist aber bei der Bestellung der neuen Aufkleber bereits korrigiert", sagt Beissel lachend. Wer also künftig die neuesten Bücher oder DVDs ausleiht, hat dort auch die Weierbachstraße als KÖB-Anschrift stehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Elektronische Ausleihe der KÖB funktioniert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.