| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Erfolgreiche Sprünge seit 20 Jahren

Hückeswagen: Erfolgreiche Sprünge seit 20 Jahren
Die langjährigen Mitglieder der TVW-Trampolinabteilung, die am Freitag geehrt wurden (hinten v. l.): Natalie Albrecht, Sabine Osenberg (beide 15 Jahre), Claudia Kiel (20), Nicole Osenberg (15), Angela Osenberg (15), (vorne v. l.) Sophie Lienenkämper, Anna Hainski (beide 7 Jahre), Bianca Osenberg (15) mit Jolina (1 Jahr alt) und Inge Osenberg (15). FOTO: Jürgen Moll
Hückeswagen. Die Trampolinabteilung des TVW feierte ihr 20-jähriges Bestehen. Trainerin Claudia Kiel erinnerte noch einmal an die Gründung. Seit 1995 springen die Trampolinspringer auf Podestplätze - sogar bei Deutschen Meisterschaften. Von Heike Karsten

Drei Karteikästen voller aktueller und ehemaliger Mitgliedsnamen, drei dick gefüllte Aktenordner mit Zeitungsausschnitten und dazu jede Menge Urkunden, Pokale und Medaillen: Dieses Sammelsurium belegt, wie lebendig und erfolgreich die Trampolinabteilung des TV Winterhagen war und nach 20 Jahren immer noch ist.

Auf der Feier am Freitag in der Sporthalle der Montanusschule ließ Trainerin und Abteilungsgründerin Claudia Kiel die vergangenen zwei Jahrzehnte noch einmal Revue passieren. Am 1. September 1995 gründete sich die Trampolinabteilung. "Eigentlich haben wir schon ein Jahr früher mit einer Schülersportgemeinschaft angefangen. Wir hatten sofort 30 Kinder", erinnerte sich Claudia Kiel. Der damals kleinste Sportverein der Stadt, der TV Winterhagen, hätte sich dann getraut, die Abteilung zu eröffnen. "Schon drei Jahre später waren wir bei den Deutschen Meisterschaften angekommen und wurden direkt Achter", sagte Kiel.

Die Sportart hatte sie in ihrer Heimat, beim Steglitzer Sportclub (SSC) Südwest Berlin, bei dem sie noch heute Mitglied ist, erlernt. Nun bringt die 53-Jährige seit zwei Jahrzehnten den Kindern aus Hückeswagen, Radevormwald, Remscheid, Wermelskirchen und Wipperfürth die komplizierten Sprünge, Salti und Schrauben bei - und das mit Erfolg. Viele Podestplätze bei den unterschiedlichsten Wettkämpfen haben die Turner bisher errungen.

Seit die Sportart 2000 olympisch wurde, habe sich der Leistungsanspruch gewaltig erhöht. "Man muss das Doppelte leisten, und auch die Konkurrenz ist brutal", schilderte die Trainerin. Seit 2002 ist der TVW als NRW-Landesleistungsstützpunkt anerkannt. Auch die Sportgeräte haben sich seit der Gründung der Abteilung stark verändert: Waren damals noch Sprünge bis zu zwei Metern normal, so reicht heute die über sechs Meter hohe Decke der Hauptschulturnhalle kaum noch aus. Daher springen die Spitzensportler des Vereins in der Mehrzweckhalle. Aktuell trainieren rund 70 Trampolinturner des TVW an fünf Tagen die Woche in drei Hallen auf insgesamt elf Trampolinen. Die benötigten Trikots und Geräte - das zuletzt angeschaffte Trampolin kostete 6500 Euro - stemmt die Abteilung finanziell selbst durch Wettkampfgelder und mit Hilfe von Sponsoren. "Der Verein würde sonst pleite machen", sagte Claudia Kiel.

Schon ab drei Jahren können Kinder mit dem Trampolinsport beginnen. Talente entdeckt die erfahrene Sportlerin innerhalb weniger Minuten. "Es ist aber nicht nur Talent, sondern vor allem Mut und Hirn gefordert, um die Sprünge und Kombinationen zu erlernen und ganz vorne mitzuspringen", betonte die Trainerin.

Ganze Familien gehören der Abteilung an. Angela Osenberg hat bereits als kleines Kind mit dem Trampolinspringen begonnen, war 2008 mit einer Auswahlmannschaft des Rheinischen Turnerbunds (RTB) Deutsche Meisterin und ist heute im Besitz des Trainerscheins. "Ich habe nie den Spaß daran verloren", versicherte die 18-Jährige. Sabine Kuhmann war bis vor drei Jahren als Aktive, Trainerin und Kampfrichterin im Einsatz. "Das Schöne an dem Sport ist die Schwerelosigkeit beim Sprung. Trainiert wird die Grundspannung des Körpers, Koordination und Fitness", zählte die 33-Jährige auf. Nun haben ihre Kinder diese Leidenschaft übernommen und springen selbst mit.

Für die Anschaffung neuer Trikots werden noch Sponsoren gesucht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Erfolgreiche Sprünge seit 20 Jahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.