| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Erneut Sperrungen im Zentrum von Wipperfürth

Hückeswagen. Die Wipperfürther Innenstadt wird ab morgen, Mittwoch, wieder gesperrt; Autofahrer müssen dann einer ausgeschilderten Umleitung folgen. Die Hochstraße wird vor Ellers Ecke zunächst für etwa eine Woche für den Verkehr gesperrt. Grund ist jedoch nicht die anstehende Kanalsanierung, sondern der Abriss von Haus Nummer 27. Die Sperrung ist erforderlich, da bei den Abrissarbeiten nicht ausgeschlossen werden kann, dass Trümmer auf die Straße fallen. An gleicher Stelle wird dann ein Fünf-Familienhaus errichtet, das sich in der Höhe an der Nachbarbebauung orientieren wird.

Auf Einschränkungen müssen sich die Verkehrsteilnehmer auch nach dem Ende der Abrissarbeiten einstellen, denn noch im März sollen, wenn das Wetter es zulässt, die Kanalarbeiten in der Hochstraße starten. Am tiefsten Punkt, dem Kölner-Tor-Platz, wird begonnen, dann graben sich die Bagger Richtung Marktplatz weiter.

Im Frühjahr wird zudem die Umgestaltung der Unteren Straße nach dem Innenstadtkonzept, wie es auf der Bahnstraße zwischen Hochstraße und Kreisverkehr (Rewe) umgesetzt wurde, in Angriff genommen. Auch die Untere Straße wird dann abschnittsweise für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine weitere Baustelle ist in den Sommerferien geplant. Dann sollen die Arbeiten für den neuen Kreisverkehr an der Kreuzung Westtangente/Radiumstraße starten.

(lz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Erneut Sperrungen im Zentrum von Wipperfürth


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.