| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Fahrbahnsanierung der B237 - am Wochenende wieder Vollsperrung

Hückeswagen: Fahrbahnsanierung der B237 - am Wochenende wieder Vollsperrung
Weil derzeit gegenüber der Einmündung der K 5 in Westenbrücke die Entwässerung der B 237 erneuert wird, muss der Verkehr mit einer Baustellenampel geregelt werden. Das sorgt mitunter für Staus. FOTO: Büllesbach
Hückeswagen. Zufrieden zeigt sich Friedel Lamsfuhs mit der Fahrbahnsanierung der Bundesstraße 237. "Wir sind gut in der Zeit", versicherte der Mitarbeiter des Landesbetriebs Straßen NRW gestern auf Anfrage unserer Redaktion. Bislang habe das Wetter mitgespielt, und für die momentanen Arbeiten sei der kleine Wintereinbruch nicht hinderlich.

Auch die Vollsperrung zwischen der Einmündung der K 5 bei Kobeshofen und Grunewald in Hämmern am dritten April-Wochenende vor knapp zwei Wochen verlief störungsfrei.

Doch die nächste Vollsperrung in diesem Bereich steht bereits an: Von kommendem Samstag, 30. April, 6 Uhr, bis Sonntag, 1. Mai, 20 Uhr, wird die B 237 erneut zwischen Kobeshofen und Hämmern komplett für den Verkehr gesperrt. Dann wird wieder ein Teil der maroden Fahrbahndecke abgefräst und neuer Asphalt eingebaut. Die letzte Schicht, die vier Zentimeter dicke Deckschicht, wird aber erst zum Ende der gesamten Sanierung in einem Stück zwischen der Stadtgrenze und dem Kreisverkehr Peter-/Montanusstraße aufgetragen. Die soll vor den Sommerferien, die am 9. Juli beginnen, beendet sein.

Wie bei der ersten Vollsperrung wird auch dieses Mal wieder eine Umleitung ausgeschildert sein: Die Autofahrer, die Richtung Wipperfürth fahren oder von dort kommen, müssen über die Kreisstraßen 5 und 13 entlang der Bever-Talsperre und nahe der Neye-Talsperre fahren. Die Linienbusse werden entlang des Neye-Flugplatzes in Wipperfürth und über Fürweg/Heide umgeleitet. Ersatzhaltestellen werden an den beiden Tagen in Heide (für die Haltestelle in Hämmern) und an der Bevertalstraße / Einmündung An der Schlossfabrik (für Westenbrücke) eingerichtet.

Momentan wird auf der Grünfläche gegenüber der Einmündung der K 5 gearbeitet, weswegen der Verkehr im Bereich Westenbrücke/Mühlenberg durch eine Baustellenampel geregelt wird. "Die Entwässerung dort funktioniert nicht", erläuterte Lamsfuhs. Das Wasser floss bislang von der K 5 hinunter und sammelte sich auf den Grundstücken der Anwohner. Nun werden Bordsteine gesetzt, neue Abläufe eingebaut und diese an den Kanal angeschlossen. Auch der Fußgängerüberweg wird optimiert.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Fahrbahnsanierung der B237 - am Wochenende wieder Vollsperrung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.