| 00.00 Uhr

Hückeswagen
FDP fragt: Was macht das Integrierte Handlungskonzept?

Hückeswagen: FDP fragt: Was macht das Integrierte Handlungskonzept?
FOTO: Georg Bortfeldt
Hückeswagen. Warum dauert es so lange, ein Integriertes Handlungskonzept für Hückeswagen auf die Beine zu stellen? Das fragt sich -und die Verantwortlichen im Rathaus - Gerhard Welp, sachkundiger Bürger der FDP und Mitglied im Planungsausschuss der Stadt. Zu dessen nächster Sitzung am 9. Mai erwartet er darauf eine Antwort von Bürgermeister Dietmar Persian.

In einem Brief an ihn verweist Welp darauf, dass die FDP schon im Jahr 2014 von der Stadtverwaltung gefordert hatte, ein solches Handlungskonzept nach den Vorgaben des Landesministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr zu erstellen - auch vor dem Hintergrund, darüber an Fördermittel des Landes für Projekte zur Stadtentwicklung zu kommen. Dem Wunsch der Liberalen sei die Verwaltung schließlich im Januar 2016 nachgekommen, die Ratsfraktionen seien darüber in einer nichtöffentlichen Sitzung von Mitarbeitern des Planungsbüros Dr. Jansen informiert worden. Damals habe es geheißen, dass 2017 Beginn der konkreten Planungen sei. "Also ist seit 15 Monaten nichts geschehen", konstatiert Gerhard Welp in seinem Brief an den Bürgermeister.

Zur Mai-Sitzung des Planungsauschusses stellt er nun offiziell folgende Anfrage: "Was hat die Stadt Hückeswagen in der Angelegenheit Integriertes Handlungskonzept unternommen?" Welp will außerdem wissen, welche Bürger, Wohnungsbaugesellschaften, Werbegemeinschaften und andere mitwirken können und welche Handlungsschritte konkret vorgesehen sind. Nachbarstädte wie Radevormwald oder Wipperfürth seien mit ihren Konzepten schon wesentlich weiter als Hückeswagen, kritisierte Welp jetzt beim Ortsparteitag der FDP.

Nach Definition des Landes NRW ist ein Integriertes Handlungskonzept "ein mehrjähriges strategisches Entwicklungskonzept für einen funktional zusammenhängenden Stadtbereich, das auf der Basis einer Bestandsanalyse eine Gesamtstrategie sowie Umsetzungsziele benennt". Diese Strategie kann sich in mehrere Handlungsfelder aufgliedern. Die konkrete Umsetzung wird über einen Maßnahmen-, Kosten-, Finanzierungs- und Zeitplan dargestellt.

(bn)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: FDP fragt: Was macht das Integrierte Handlungskonzept?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.