| 00.00 Uhr

Hückeswagen
FDP will Wohnhäuser auf dem Bolzplatz in Wiehagen

Hückeswagen: FDP will Wohnhäuser auf dem Bolzplatz in Wiehagen
Hier sollen nach dem Willen der FDP neue Häuser entstehen. FOTO: Moll
Hückeswagen. In Wiehagen sollen neue Häuser entstehen. Das wünscht sich die FDP, die daher zur Ratssitzung am Montag, 11. Mai, folgenden Antrag stellt: "Der Rat der Schloss-Stadt Hückeswagen beauftragt die Verwaltung zu prüfen, ob die Fläche des Bolzplatzes an der Ewald-Gnau-Straße kurzfristig einer Wohnbebauung zugeführt werden kann."

Ursprünglich war die Fläche unterhalb des Hochhauses am Tulpenweg als Fußballspielfeld gedacht. Lange Zeit wurde auch darauf gekickt, in den vergangenen Jahren aber wird der Bolzplatz kaum noch genutzt - zumindest nicht zum Fußballspielen. Denn, so argumentiert FDP-Fraktionschef Jörg von Polheim, die Beschaffenheit des Platzes genügt nicht mehr den heutigen Ansprüchen. Er werde seit Jahren nicht mehr von der Stadt Hückeswagen unterhalten, zudem gebe es an der Schnabelsmühle einen Bolzplatz mit Kunstrasen. "Aufgrund der Haushaltsmisere wird sich am Zustand des alten Bolzplatzes auf Jahre nichts ändern", schreibt von Polheim in dem Antrag.

Da in der Schloss-Stadt Bauplätze für den Wohnungsbau fehlen, bietet sich diese derzeit kaum genutzte Fläche nach Auffassung der Liberalen an. "Sie ist städtebaulich integriert, Grundschule und Kindergarten sind genauso wie Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe", argumentiert der FDP-Fraktionschef.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: FDP will Wohnhäuser auf dem Bolzplatz in Wiehagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.