| 00.00 Uhr

Heisser Draht
Feldweg ist in schlechtem Zustand

Heisser Draht: Feldweg ist in schlechtem Zustand
Dieser Feldweg verbindet die Kaiserhöhe und Bergerhof. FOTO: Büba
Hückeswagen. Hückeswagen (büba) Er ist eigentlich nur ein Feldweg, doch der Weg am Ende der Kaiserhöhe ist eine vielbefahrene Verbindung nach Bergerhof und zur B 483 unterhalb von Buchholz. Entsprechend ausgefahren ist der Weg - was Christel Burghoff, Anwohnerin der Kaiserhöhe, bemängelt.

"Vor allem wenn es geregnet hat, ist er eine Zumutung für die Autos", sagte sie am "Heißen Draht" unserer Redaktion. Denn dann würden sich die vielen, teils tiefen Schlaglöcher füllen und die Autos verdrecken. Dabei würden viele Autofahrer den Feldweg nutzen. Wie ihr Besuch, der nicht so gerne von der Kaiserhöhe auf die Rader Straße abbiegen mag, weil der Verkehr in der 90-Grad-Kurve schlecht einsehbar ist. Dabei sollten die Löcher im vorigen Jahr im Zuge der Fahrbahnsanierung in Bergerhof, bis wohin der Feldweg führt, verfüllt werden, berichtete Christel Burghoff.

Auf Nachfrage bei Bauamtsleiter Andreas Schröder sagte der zwar zu, den Bauhof zu informieren, dass dessen Mitarbeiter sich den Feldweg einmal anschauen sollen. "Letztlich kann die Stadt aber nichts dagegen tun, wenn Autos über einen Feldweg fahren." Schröder verwies auf "so viele Stellen in der Stadt, wo dringend etwas getan werden muss". Da habe der Feldweg von der Kaiserhöhe bis Bergerhof nur eine nachrangige Priorität. Und er betont: "Wer nicht über den Feldweg fahren mag, der muss halt doch die Kaiserhöhe hinunter fahren."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heisser Draht: Feldweg ist in schlechtem Zustand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.