| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Fuchs unterwegs auf Gardelenberg

Hückeswagen: Fuchs unterwegs auf Gardelenberg
Der Fuchs vom Gardelenberg. Eine Gefahr geht nicht von ihm aus, versichert der Hegeringleiter. FOTO: berg
Hückeswagen. Da staunte BM-Leser Siegfried Berg, als er am Donnerstag gegen 12.10 Uhr auf seinem Grundstück an der Hochstraße einen Fuchs entdeckte, der eine Ruhepause einlegte "und vor drei Keramikgänsen an unserem Fenster saß", berichtet Berg. Auf dem Gardelenberg sei schon häufiger ein streunender Fuchs beobachtet worden, berichtet er.

Kein Einzelfall, sagt Johannes Meier-Frankenfeld, Vorsitzender des Hegerings. "Das ist ein normales Verhalten. Füchse laufen zurzeit viel, weil sie sich auf ihren Nachwuchs vorbereiten", erläutert er. Gerade Richtung Dierl gebe es einige Fuchsbauten und junge Füchse. Auch am Etapler Platz und am Bahnhofsplatz würden häufig Füchse gesichtet - vor allem morgens um 4 Uhr von Zeitungsboten.

Füchse sind Kulturfolger, die sich gerne in Gärten oder an Komposthaufen aufhalten. Gefahr gehe von ihnen nicht aus, versichert Meier-Frankenfeld. "Die Tiere sind oft sehr zutraulich, weil sie den Menschen und die Geräuschkulisse kennen."

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Fuchs unterwegs auf Gardelenberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.