| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Geschäfte im Neubau am Etapler Platz eröffnen am 16. Juni

Hückeswagen: Geschäfte im   Neubau am Etapler Platz eröffnen am 16. Juni
FOTO: Jürgen Mollll
Hückeswagen. So langsam nimmt der Neubau am Etapler Platz Gestalt und vor allem Farbe an. Morgen in vier Wochen herrscht bereits ein komplett anderes Leben in dem Gebäude - dann eröffnen nämlich mehrere Geschäfte, sodass die Hückeswagener den Neubau "in Besitz" nehmen können. Von Stephan Büllesbach

Von wegen "graue Maus" oder "Dornröschenschlaf"! Hückeswagen scheint durchaus attraktiv zu sein selbst für Europas größten Schuhhändler Deichmann. Das Essener Unternehmen eröffnet am Donnerstag, 16. Juni, am Etapler Platz eine Filiale. Damit ist ein weiterer Fleck auf der deutschen und internationalen Landkarte getilgt: Bundesweit gibt es (Stand 31. Dezember 2015) mehr als 1250 Deichmann-Filialen - mit Roland und My Shoes, die ebenfalls zum Konzern gehören, sind es sogar knapp 1400. Die internationale Gruppe umfasst sogar 3710 Filialen. Tendenz steigend.

"Wir optimieren als Handelsunternehmen laufend unsere Standorte in ganz Deutschland", sagt Johanna Pistor von der Unternehmenskommunikation auf Anfrage unserer Redaktion. "Da Hückeswagen ein gutes Einzugsgebiet hat und wir im Umkreis bisher noch nicht vertreten sind, haben wir uns entschieden, hier eine neue Filiale zu eröffnen."

Ähnlich sieht das die Bäckerei Steinbrink aus Wuppertal-Ronsdorf, die ebenfalls am 16. Juni im Neubau am Etapler Platz ihre 39. Filiale eröffnen wird. "Wir hatten schon lange in Hückeswagen gesucht, aber keinen geeigneten Standort gefunden", sagt Geschäftsführer Andreas Steinbrink. Das hat sich aber nun geändert. Zusätzlich zur Bäckerei will Steinbrink auch eine Außengastronomie eröffnen. "Ich habe bei der Stadt den entsprechenden Antrag gestellt", berichtet der Geschäftsführer. Alle Filialen befinden sich in einem Umkreis von etwa 30 Kilometern um die Zentrale.

Zunächst wird aber wohl die Nebenstelle des Straßenverkehrsamts im Neubau eröffnen. "Die offizielle Übergabe ist zwar erst am 27. Juni", sagt Kreis-Sprecherin Iris Trespe. Wahrscheinlich ist aber, dass schon einige Tage vor der Eröffnung der anderen Geschäfte am neuen Standort Autos ab-, an- und umgemeldet werden können.

Die Nebenstelle zieht ebenso aus dem Rewe-Gebäude um, wie der Zeitschriftenladen und BM-Servicepunkt von Manfred Beeh - beide Ladenlokal werden dem dann erweiterten Supermarkt zugeschlagen. "Ich bin sicher, dass der Umzug der richtige Schritt ist", versichert Beeh, der womöglich schon am 14. Juni öffnen wird. Im Neubau verfüge er mit 130 Quadratmetern nicht nur über fast das Doppelte an Fläche, er geht auch am neuen Standport von einer höheren Kundenfrequenz aus. "Der Standort ist attraktiv für Hückeswagen", sagt er. Beeh rechnet mit vielen Radtouristen, die in den neuen Geschäften bummeln werden. Aber auch damit, dass es sie bis ins Island ziehen wird.

Ebenfalls ein paar Meter weiter, allerdings vom Bahnhofsplatz aus, zieht es das Bekleidungsgeschäft Ernsting's Family in den Neubau. "Wir haben dort viel mehr Fläche", sagt Anna Knaup von der Filial-PR des Unternehmens und verweist auf die zukünftigen 170 Quadratmeter. Das Geschäft in Hückeswagen läuft offenbar gut, denn: "Der Standort lohnt sich", versichert Anna Knaup.

Alle neuen Geschäfte sind dann auch am 18. Juni, 17 bis 22 Uhr, bei der "Mittsommernacht" geöffnet. Die Besucher des "verkaufslangen" Samstags können sich ein Bild davon machen.

Einzig die Volksbank Remscheid-Solingen, die als Erster mit dem Bau der Einrichtung begonnen hat, wird dann noch am alten Standort Peterstraße / Ecke Etapler Platz zu finden sein. "Sie eröffnet wohl zwei Wochen später", sagt Investor Martin Schommer. Die Übergabe an die Mieter sei teilweise bereits erfolgt, alle Gewerbetreibenden haben ab dem 1. Juni die Schlüsselgewalt, um ihre Geschäfte mit Regalen und Waren bestücken zu können.

Vor dem Neubau wurde laut Schommer bereits mit der Verlegung des Pflasters begonnen: "Das ist das gleiche, das wir im nächsten Jahr bei der Neugestaltung des Etapler Platzes verwenden werden", teilt er mit. Und noch eine gute Nachricht hat er parat: Der Mitarbeiter des Ingenieurbüros Donner + Marenbach, der im Dezember sieben Meter tief in einen Schacht des Gebäudes gestürzt war, "wird wieder ganz gesund".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Geschäfte im Neubau am Etapler Platz eröffnen am 16. Juni


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.