| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Geschäftsräume dienten 183 Jahre dem selben Zweck

Hückeswagen: Geschäftsräume dienten 183 Jahre dem selben Zweck
Freut sich auf den Ruhestand: Apotheker Hans-Joachim Schulte. FOTO: Stephan Büllesbach
Hückeswagen. Die Geschichte des Hauses Friedrichstraße 12-16 ist 183 Jahre alt, die der Hirsch-Apotheke aber wohl 231 Jahre. Wahrscheinlich ist die Hirsch-Apotheke im Jahr 1785 konzessioniert worden und war an der Marktstraße nahe der Pauluskirche angesiedelt. Das geht aus einem Buch über die Apotheken im Bergischen Land hervor. Darin heißt es: "Ihre Gründung dürfte auf Friedrich Wilhelm Zurnieden zurückgehen, dessen Existenz seit 1796 sicher belegt ist." Aspekt am Rande: Neben seiner Apotheke muss er sich gesetzwidrig mit der Heilkunde beschäftigt haben, da im Verzeichnis der "illegalen Personen und Pfuscher" unter "Hückeswagen" ein Apotheker Zurnieden aufgeführt wurde.

Der späteren Tuchfabrikanten Theodor Löbbecke beantragte im März 1819 die Übertragung der Konzession und erhielt zwei Monate später die Approbation. 1827 erwarb der Apotheker Carl Bongardt die Apotheke von Löbbecke. 1833 errichte er dann das heutige Geschäftsgebäude, das zwischen der Friedrich- und der Bachstraße liegt, das er zwei Jahre später in Betrieb nahm - seine Apotheke hatte von da an den Zusatz "Hirsch". Es folgten einige Eigentümer-Wechsel bis 1901, als Hugo Diekamp sie übernahm.

Georg Hein, der in den Wirren des Zweiten Weltkriegs aus Schlesien flüchten musste und 1946 mit seiner Familie nach Hückeswagen kam, und seine spätere Frau Gabriele - die Tochter von Alexander Diekamp und Enkelin von Hugo Diekamp - lernten sich beim ATV kennen und heirateten 1956. Noch bis 1971 blieb das Gebäude im Besitz der Familie.

Ende 1972 übernahm Apotheker Klaus Zaelke die Geschäftsräume mit einer erweiterten Verkaufsfläche. Später eröffnete er die Oberbergische Apotheke im Zentrum. Ihm folgte Hans-Günter Schmidt. Letzter Inhaber der Hirsch-Apotheke war Hans-Joachim Schulte, der sie Mitte der 90er Jahre übernahm. Mit dem Verkauf an Andreas Winterfeld endet die Apotheken-Geschichte nach 231 Jahren.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Geschäftsräume dienten 183 Jahre dem selben Zweck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.