| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Goldener Herbst lockt ins Freie

Hückeswagen: Goldener Herbst lockt ins Freie
Bei Temperaturen von 20 Grad lockte es am Wochenende viele in die Sonne. Auch Diakon Burkhard Wittwer war am Samstag mit dem Rad unterwegs. FOTO: j. moll
Hückeswagen. Milde Temperaturen, strahlender Sonnenschein und dazu ein blau-weißer Himmel - das Wochenende hatte es in sich und zeigte sich endlich noch einmal von seiner spätsommerlich-schönsten Seite. Volle Eiscafés und ein vielbefahrener Radweg zeugten davon. Von Wolfgang Weitzdörfer

Der Herbst hatte sich in den vergangenen Tagen und Wochen von seiner eher unschönen Seite gezeigt: Mit viel Regen, kühlen Temperaturen und schmuddeliger Witterung hatte er Einzug gehalten. Von einem "goldenen Oktober" war bislang nicht viel zu spüren. Ganz anders ist die Situation seit dem Wochenende: Schon früh am Samstagmorgen schaffte es die Sonne, die letzten Nebelfelder zu vertreiben; sie brachte den Menschen im Bergischen einen Spätsommertag nach Maß. Temperaturen von über 20 Grad, dazu strahlender Sonnenschein - ein Tag, der, wie auch der Sonntag, zu einem ausgedehnten Aufenthalt im Freien geradezu einlud.

Und das ließen sich die Hückeswagener nicht zweimal sagen. So war etwa Diakon Burkhard Wittwer gegen Mittag auf dem Fahrrad unterwegs und hatte einen Strauß gelber Rosen mit unter den Arm geklemmt. Dieser Anblick hatte durchaus ein wenig was von Frühling. Überhaupt herrschte auf der Fahrradtrasse reger Betrieb. Der "kleine Grenzverkehr" zwischen Hückeswagen und Wipperfürth funktionierte am Wochenende jedenfalls reibungslos.

Aber natürlich fand dieser nicht nur auf dem Fahrrad statt. So waren etwa Marvin und Jannis, beide acht Jahre alt, mit ihren silbernen Tretrollern ziemlich flott unterwegs. "Aufgepasst, jetzt komme ich!", rief Marvin in voller Fahrt, und ein kleiner Hund schaffte es gerade noch, mit einem Satz zur Seite zu hüpfen, bevor der wagemutige Rollerpilot an ihm vorbeischoss. Aber auch auf Inlinern flitzten immer wieder sportliche Menschen vorbei, während die Jogger nicht minder sportlich, dann aber doch ein wenig langsamer unterwegs waren. Stellenweise war es für die ebenfalls in großer Zahl unterwegs wandernden Fußgänger gar nicht so einfach, auf der Trasse noch einen freien Platz zu finden.

Von all dem gänzlich unbeeindruckt hatte sich eine kleine Gruppe älterer Herren auf den Bänken an der Wupperaue niedergelassen. Mit Blick auf die träge dahintreibende Wupper unterhielten sie sich in aller Gemütsruhe. Ein schönes, friedliches Bild.

Und auch das Eis schmeckte bei warmen Temperaturen umso besser. Weil nun aber die schönen Tage im restlichen Jahr begrenzt sind, hatten sich Hans-Georg Beißel und seine Frau Sigrid am Samstag gleich ein durchaus recht strammes Wochenendprogramm auferlegt: "Wir waren heute Vormittag erst einmal einkaufen, dann haben wir im Anschluss noch eine wirklich wunderschöne Tour mit dem Cabrio durch die bergische Landschaft unternommen. Die vielen bunten Blätter an den Bäumen waren einfach nur großartig anzusehen", erzählte der Hückeswagener. Jetzt würden sie sich bei einem leckeren Eis im Eiscafé am Etapler Platz erholen und ein wenig entspannen, ergänzte seine Frau Sigrid: "Denn heute Nachmittag sind wir noch auf einem Geburtstag in Hagen eingeladen - hoffentlich auch draußen."

Natürlich lockten die guten Temperaturen auch wieder jede Menge Biker auf die Straßen im Bergischen. Viele von ihnen haben ihre Motorräder nur für die Saison angemeldet. Wie ein Biker aus Wuppertal: "Ich freue mich sehr, dass ich an den letzten Tagen der diesjährigen Saison noch einmal so ein schönes Wetter für eine Tour habe." Sein Motorrad dürfe er noch bis Ende Oktober fahren, dann sei es für einige Monate wieder abgemeldet.

Und so war an diesem spätsommerlichen Wochenende wohl jeder irgendwann, irgendwo im Freien und genoss die immer noch recht kräftig wärmenden Sonnenstrahlen. Die meisten dürften nun hoffen, dass die so aufgenommene Wärme in den weiteren Herbst mit hinübergerettet werden kann.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Goldener Herbst lockt ins Freie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.