| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Nachmittags gehört der Hefezopf auf den Tisch

Hückeswagen: Landfrau schwört auf diesen Hefezopf
Der Hefezopf ist bei der Familie von Christiana Felbeck Tradition an Ostern. Er wird nach einem traditionellen Landfrauen-Rezept selbst gebacken. FOTO: Linssen, Margret
Hückeswagen. Der Oster-Brunch in einer Hückeswagener Landfrauen-Familie kann sich über mehrere Stunden hinziehen. Ein Hefezopf nach einem erprobten Rezept gehört unbedingt dazu. Von Heike Karsten

Meistens ist es ein seltenes und schönes Ereignis, wenn sich die gesamte Verwandtschaft um einen Tisch versammelt. Die Familie Felbeck genießt solche Stunden sehr. "Wir sind immer etwa elf Personen, die bei meiner Schwiegermutter zum Oster-Brunch eingeladen sind", berichtet Christiana Felbeck. Schwiegermutter Gisela Felbeck (78) aus Niederdorp tische beim gemeinsamen Spätfrühstück ordentlich auf: frische Brötchen, Schwarzbrot, Käse, Wurst, Schinken, Marmelade und Lachs dürfen nicht fehlen.

"Die bunten Eier kommen vom Hoflädchen der Felbecks aus Schückhausen", berichtet die Landfrau. Früher hätten die Kinder dann noch im Garten Eier gesucht. Mittlerweile aber seien sie groß und teilweise verheiratet, manche erwarteten bereits Nachwuchs. "Wir können also demnächst wieder auf Eiersuche gehen", freut sich die Hückeswagenerin schon jetzt.

Am Nachmittag wird Hühnersuppe serviert

Ein richtiger Brunch zieht sich über mehrere Stunden. Und so können sich die Gäste mittags auf eine leckere, frisch zubereitete Hühnersuppe freuen. Nachmittags wird dann noch ein selbst gebackener Hefezopf mit Butter angeboten. "Nach einem alten, von den Landfrauen erprobten Tupper-Rezept. Der ist wahnsinnig lecker", schwärmt Christiana Felbeck.

Sie selbst, wie auch Gisela Felbeck, gehören den Hückeswagener Landfrauen an. Das Kochen und Backen ist den Landfrauen ebenso vertraut wie schöne Tischdekorationen, Hand- und Bastelarbeiten. Jeden zweiten Montag im Monat trifft sich die Bastelgruppe zur Herstellung vieler schöner Dinge. Verkauft wurden die Arbeiten, wie beispielsweise Handtaschen aus Wachstischtüchern, zuletzt auf dem "Frühlingsfest" der Werbegemeinschaft am Stand der Landfrauen auf der Bahnhofstraße. Daher fällt es auch Gisela Felbeck auch nicht schwer, die Tafel für den Familien-Brunch hübsch einzudecken.

Das Familientreffen zu Ostern ist für die Felbecks eine liebgewonnene Tradition, an der sie festhalten wollen. "Auch wenn nicht immer alle dabei sein können", wie Christiana Felbeck hinzufügt.

 

Das Rezept für den Hefezopf

Zutaten 500 gr. Mehl, 100 gr. Butter, 50 gr. Zucker, 1 Würfel Hefe, ¼ ltr. lauwarme Milch, 1 Eiweiß, Spritzer Zitrone, Prise Salz

Zum Bestreichen 1 Eigelb, gehobelte Mandelblätter und Zucker

Zubereitung Hefewürfel mit zwei Teelöffeln Zucker und ein Teelöffel Salz im Schüttelbecher auflösen. Die Butter in der lauwarmen Milch auflösen. Mehl, Zucker, Zitrone, Prise Salz mit aufgelöster Hefe und der aufgelösten Butter in der lauwarmen Milch mischen.

Alles nochmal durchkneten, eventuell noch etwas Mehl hinzugeben. An einem warmen Ort gehenlassen. Den Teig in drei Stränge teilen und zusammenflechten, auf ein Blech legen und im Backofen bei 100 Grad nochmal gehenlassen und anschließend bei 170 Grad goldgelb backen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Landfrau schwört auf diesen Hefezopf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.