| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Hückeswagen zu Fuß kennenlernen

Hückeswagen: Hückeswagen zu Fuß kennenlernen
Gutes Schuhwerk sollte bei allen Wanderungen vorhanden sein. FOTO: ATV
Hückeswagen. Elf Themenführungen gibt es 2018. Auch die Gastronomie soll in den Mittelpunkt rücken. Von Wolfgang Weitzdörfer

Stadtführungen gehören in der Schloss-Stadt schon seit langem zum festen touristischen Angebot. Gerade sind zum Team der fünf Stadtführern mit Hans-Peter Danielsen und Hans-Jürgen Grasemann zwei neue gestoßen. Neben den allgemeinen Führungen, die es entweder in der kompakten Ein-Stunden-Variante gibt oder auch in der ausführlicheren 90-Minuten-Version, wird es im kommenden Jahr zudem auch erstmals insgesamt elf Themenführungen durch Hückeswagen geben.

"Ich habe in Wuppertal in diesem Jahr eine kulinarische Gästeführung mitgemacht, das war sehr schön", sagte Bürgermeister Dietmar Persian bei der Vorstellung des neuen Angebots. Aus der ersten losen Idee wurde recht schnell ein konkreter Plan, den Heike Rösner zusammen mit fünf bereits etablierten Stadtführern in ein konkretes Angebotspaket umwandelte. "Die Ausarbeitung hat nur etwa vier Wochen Zeit in Anspruch genommen - es ist eben immer gut, wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen", sagte Rösner.

Los geht es am Freitag 12. Januar. Dann bringt Bettina Heldt ihren Gästen die Schloss-Stadt mit bergischen Spezialitäten nahe. "Besonders schön ist es, dass wir die Gastronomen der Stadt zur umfangreichen Kooperation gewinnen konnten", sagte Persian.

Gruselig wird es bei der "Gruseltour", die von Martina Rey am Freitag, 23. Februar, angeboten wird: "Die Tour basiert auf der Geschichtensammlung von Franz Mostert: 'Das ist ja schrecklich. Geschichten ohne Kopf'. Ich werde den Gästen die Stadtgeschichte anhand der Gruselgeschichten erzählen", sagte Rey.

Eine Herbstwanderung bietet Markus Rösner für Samstag, 13. Oktober, an: "Wir gehen etwa acht Kilometer und kehren zwischendurch bei Kriegel, in Kleineichen, am Beverblick und im Alten Markt ein", sagte Rösner. Zur Stärkung erwarte die Teilnehmer dort jeweils eine bergische Spezialität.

Joachim Kutzner läutet mit seiner Wanderung an der Bever-Talsperre 2019 im kommenden Jahr bereits am Sonntag, 30. Dezember, ein. "Das Motto heißt diesmal: 'Neues Jahr ist übermorgen!' Das haben wir so gemacht, weil der 31. Dezember ein Montag ist", erläuterte Kutzner. Auch hier werde es wieder einen kulinarischen Abschluss geben: "Grünkohl mit Mettwurst im Beverblick", sagte Kutzner.

Eine Tour hingegen nur für Frauen bietet Maybritt Schützenmeister an: "Am Freitag, 27. September, werden wir den Spuren Hückeswagener Frauen nachgehen - unter anderem von Maria Zanders, Margarete von Berg und Carola Lepping", sagte Schützenmeister. Sie hatte die Tour bereits vor einigen Jahren zum Weltfrauentag angeboten, auch damals waren nur Frauen dabei. "Das war sehr schön, weil sich da einfach andere Gespräche ergeben, als in einer gemischten Gruppe", sagte Schützenmeister. Das sei aber nicht in Stein gemeißelt, betonte Heike Rösner: "Vielleicht wird es die Tour 2019 auch für Männer geben."

Auch das "Kämpchen", der Hückeswagener Friedhof, wird Teil einer Gästeführung sein: "Zusammen mit Iris Kausemann und Steffi Wolter gehen wir über den Friedhof zum Kolumbarium", sagte Heldt. Das biete immer viele interessante, lokalhistorische Themen. Die Friedhofsführung findet am Samstag, 24. November, statt.

Persian freute besonders die unkomplizierte Ausarbeitung und die Vielfalt der Themenangebote und bedankte sich bei den Gästeführern für ihre Mithilfe bei dem Projekt: "Sie helfen dazu, unsere Stadt noch ein bisschen lebens- und liebenswerter zu machen", sagte der Bürgermeister.

Führungen Anmeldungen sind ab sofort bei Heike Rösner, Tel. 88806, oder per E-Mail an heike.roesner@hueckeswagen.de möglich. Interessenten sollten sich immer einige Tage vor dem Termin melden. Bei einigen Führungen sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. www.hueckeswagen.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Hückeswagen zu Fuß kennenlernen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.