| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Hückeswagener (18) verunglückt in Kürten schwer

Hückeswagen. Bei einem Frontalzusammenstoß in Kürten wurde ein junger Hückeswagener am Samstagmittag schwer verletzt. Laut Polizeibericht war ein Kürtener (40) gegen 13.15 Uhr auf der L 146 in Richtung Junkermühle unterwegs, als er in einer Rechtskurve mit seinem Wagen in den Gegenverkehr geriet und mit dem Pkw des 18-jährigen Hückeswagen frontal zusammenstieß. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Autos teilweise von der Fahrbahn geschleudert.

Die Hückeswagener wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste nach der notärztlichen Erstversorgung in ein Kölner Krankenhaus transportiert werden. "Lebensgefahr bestand jedoch nicht", berichtet die Polizei. Der Unfallverursacher wurde mit leichten Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die L 146 war während der Unfallaufnahme rund zwei Stunden gesperrt.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Hückeswagener (18) verunglückt in Kürten schwer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.