| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Hückeswagener nutzten jetzt wieder häufiger den Bürgerbus

Hückeswagen. Gute Zeiten, schlechte Zeiten - so sah es in den vergangenen Monaten beim Bürgerbusverein aus. Gut war's deshalb, weil die Fahrgastzahlen inzwischen wieder nach oben gehen, während sie im vorigen Jahr stagnierten. Schlecht war, dass sich die Reparaturen in jüngster Zeit häuften. Das teilte jetzt der Vorsitzende Wilfried Boldt auf der Jahreshauptversammlung mit.

In seinem Rechenschaftsbericht berichtete Boldt, das sich die Umstellung des Fahrplans in 2014 positiv ausgewirkt hat. Derzeit werden in einigen Stadtgebieten Flyer mit einem Gutschein für eine Fahrt mit dem Bürgerbus verteilt, um auf diese Weise weitere Fahrgäste zu gewinnen.

Dagegen bereitet der Bus große Sorgen; so musste sogar ein neuer Motor eingebaut werden. "Mit Hilfe von Leihbussen der Nachbarstädte konnte der Fahrbetrieb jedoch aufrecht erhalten werden", sagte der Vorsitzende. Das gehe an die Grenzen der finanziellen Möglichkeiten des Vereins. "Wir werden uns deshalb um weitere Sponsoren bemühen", sagte Boldt und äußerte seine Hoffnung auf Unterstützung.

Im Juli vor fünf Jahren ging der Bürgerbus auf seine Jungfernfahrt. Trotz anfänglicher Skepsis hat sich dieses Angebot mittlerweile in Hückeswagen etabliert. "Wir werden im Juli mit zwei Aktionen das kleine Jubiläum begehen", berichtete Bold, der ebenso wie sein Stellvertreter Rolf Bornefeld, Kassierer Kai Waier und die Beisitzer wiedergewählt wurde.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Hückeswagener nutzten jetzt wieder häufiger den Bürgerbus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.