| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Hückeswagener sind keine Freunde der Zeitumstellung

Sommerzeit - Die wichtigsten Tipps
Sommerzeit - Die wichtigsten Tipps FOTO: AP
Hückeswagen. Manchmal erinnert einen die jährlich wiederkehrende Diskussion über Sinn und Unsinn der Zeitumstellung an die Situation in der Filmkomödie "Und täglich grüßt das Murmeltier".  

Das findet auch Mirjam Stoy. Die Hückeswagenerin hat eine ganz feste Meinung, wenn es um die Stunde hin oder her geht: "Das ist doch völlig überflüssig", sagt sie. "Der einzige Vorteil ist doch, dass man jetzt am Sonntag eine Stunde länger schlafen darf."

Stoy befürchtet, dass man durch die noch früher einbrechende Dunkelheit nur schlechter in die Gänge komme: "Und wenn ich abends von der Arbeit nach Hause komme, ist es auch immer schon dunkel", sagt sie. Es wundere sie zudem, dass "gefühlt jeder gegen die Zeitumstellung ist - und dennoch gibt es sie immer noch. Warum wird da mal nicht Nägel mit Köpfen gemacht? Das wird jedes Jahr aufs Neue diskutiert."

Karsten Schlickowey vom Stilmix ist auch kein Freund von vor- oder zurückgedrehten Uhren: "Ich bin komplett dagegen, ich finde auch, dass einem an diesem Tag etwas fehlt - auch wenn man ja eine Stunde geschenkt bekommt", sagt Schlickowey. Seine Mitarbeiterin Kirsten Stelzer ergänzt trocken: "Das braucht doch kein Mensch." Die Umstellung sei zwar am Wochenende, so dass der allgemeine Geschäftsbetrieb davon nicht betroffen ist. Dennoch sieht Schlickowey Auswirkungen: "Wenn es früher dunkel wird, gehen bestimmt viele Leute abends nicht mehr weg." Überhaupt werde in Deutschland viel zu viel reglementiert: "Ich frage mich schon, warum es diese Regelung überhaupt gibt. Für wirklich sinnvoll erachte ich sie jedenfalls nicht."

(wow)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Hückeswagener sind keine Freunde der Zeitumstellung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.