| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Hückeswagenerinnen halten der kfd die Treue

Hückeswagen: Hückeswagenerinnen halten der kfd die Treue
kfd-Vorsitzende Beate Knecht (l.) ehrte (v. l.) Claudia Hoff, Irmgard Müller, Brigitte Binder, Elisabeth Freihoff, Christel Lütgenau, Christel Buß, Michaela Müller, Hilde Meier-Frankenfeld sowie Renate Rösner und begrüßte Franz Lütgenau als zweites männliches Fördermitglied. FOTO: wedekind
Hückeswagen. Wenn sich die Mitglieder der Katholischen Frauengemeinschaft Hückeswagen - sie ist übrigens die älteste in Deutschland und feiert 2019 ihr 175-jähriges Bestehen - zur Jahreshauptversammlung treffen, steht jedes Mal eine große Ehrung im Mittelpunkt. So dankte die kfd-Vorsitzende Beate Knecht in dieser Woche den 31 Mitarbeiterinnen im Besuchsdienst für ihre treuen Dienste. "Sie halten die Verbindung zu den 238 Mitgliedern, die sie regelmäßig besuchen", betonte die Vorsitzende.

Margret Biesenbach und Brigitte Binder sind bereits seit 30 Jahre, das Ehrenmitglied Christel Lütgenau ist 25 Jahre dabei - ihnen überreichte Beate Knecht eine Urkunde und ein kleines Geschenk. Christel Buß wurde nach 44 Jahren im Besuchsdienst als Mitarbeiterin verabschiedet, nicht ohne auch ihr für diese lange Zeit ebenfalls sehr zu danken. Renate Rösner leitet seit 25 Jahren die Gymnastikgruppe innerhalb der kfd in Wiehagen, wofür auch sie ein herzliches Dankeschön erhielt.

Anschließend wurden 14 Mitglieder für ihre langjährige Treue zur Frauengemeinschaft geehrt: 25 Jahre dabei sind Hannelore Bauer und Barbara Weber. Seit 40 Jahren in der kfd sind Doris Memminger, Ursula Böhme, Anna Maria Strack und Irmgard Müller. Bereits ein halbes Jahrhundert Mitglied sind Margret Grindel und Maria Schmela. Vor 60 Jahren traten Anneliese Söhnchen, Elisabeth Esser, Helga Renzel und Elfriede Schröder der Frauengemeinschaft bei. Hilde Meier-Frankenfeld wurde sogar für ihre 65-jährige Mitgliedschaft geehrt. "Und Elisabeth Freihoff konnte ihren Glückwunsch für erstaunliche 70 Jahre Treue zum Verband entgegennehmen", berichtete beate Knecht.

Auf der Jahreshauptversammlung wurden zudem fünf neue Mitglieder offiziell aufgenommen: Beate Schiewe, Marlies Klintworth, Marlene Broch und Andrea Urban sowie als zweites männliches Fördermitglied Franz Lütgenau.

Beate Knecht bedankte sich im Namen des gesamten Vorstands bei allen für die tatkräftige Unterstützung im vorigen Jahr, das wieder mal sehr ereignisreich an vielen Aktionen und Veranstaltungen war. Die Vorsitzende stellte heraus, dass vieles nur gemeinsam erreicht werden konnte - und dies mit viel Elan und Freude.

Anschließend wurde der Vorstand in seinen Ämtern bestätigt: Vorsitzende ist Beate Knecht, Claudia Hoff ihre Stellvertreterin, 1. Kassiererin bleibt Anke Piontek, 2. Kassiererin Beate Hoffmann, 1. Schriftführerin wurde erneut Monika Lübbert, und für die Öffentlichkeitsarbeit bleibt Monika Wedekind zuständig.

Die Vorsitzende bedankte sich anschließend für den gesamten Vorstand für das einstimmige Ergebnis und teilte gleich die nächsten kfd Termine mit: Der Einkehrtag am kommenden Montag, zu dem noch Interessierte willkommen sind, und die zweite kfd-Messe des Kreisdekanates Oberberg in Wipperfürth am Mittwoch, 18. April.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Hückeswagenerinnen halten der kfd die Treue


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.