| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Hunde-Aufspürer sind noch etwas länger unterwegs

Hückeswagen. Seit Ende Oktober lässt die Stadt Hückeswagen nach unangemeldeten Hunden forschen. Jeder Haushalt bekommt dabei Besuch von Mitarbeitern der Firma Springer. Eigentlich sollten die Kontrollbesuche bis heute beendet sein, doch Kämmerin Isabel Bever berichtet, dass es zum Ende hin zeitlich etwas knapp wurde und sie eigentlich davon ausgeht, dass die Aufspürer noch etwas länger in der Schloss-Stadt unterwegs sind. "Wie lange, kann ich nicht sagen, aber dass es länger läuft, ist sehr wahrscheinlich", sagte sie auf Anfrage unserer Redaktion.

Mit der Aktion wird so mancher Hundebesitzer in Hückeswagen daran erinnert, dass er bislang keine Hundesteuer an die Stadtkasse abgeführt hat. Aus Gründen der Steuergerechtigkeit will die Stadtverwaltung deshalb möglichst alle Hundehalter erfassen und lässt daher zum zweiten Mal nach 2008 eine Hundebestandsaufnahme durchführen. Vor sieben Jahren war das durchaus erfolgreich: Damals wurden 113 Tiere mehr registriert, die Zahl der Hunde stieg auf 1134. Alle Angaben, die die Firma dabei einholt, sind freiwillig, die Wohnung betreten dürfen die Erfasser nicht. Die Mitarbeiter der Firma Springer sind wochentags von 10 bis 20 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr unterwegs. Noch liegen keine konkreten Zahlen vor, aber fest steht schon jetzt, dass sich nach der Berichterstattung in der BM Ende Oktober etliche Halter gemeldet und ihre Hunde offiziell angemeldet haben.

Und Kämmerin Isabel Bever hatte schon damals angekündigt, dass die Stadt möglicherweise Hundehalter auch gesondert anschreiben werde, falls die Zahl der bei den Kontrollbesuchen nichtangetroffenen Hückeswagener hoch sein sollte.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Hunde-Aufspürer sind noch etwas länger unterwegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.