| 00.00 Uhr

Adrian Borner
"Ich blicke positiv ins Jahr"

Adrian Borner: "Ich blicke positiv ins Jahr"
DLRG-Vorsitzender Adrian Borner FOTO: Schütz (Archiv)
Hückeswagen. Herr Borner, wie steht es nach der Anschaffung des neuen Einsatzfahrzeugs um die Finanzen des Vereins?

Borner Die Finanzierungslücke für die Anschaffung haben wir durch Spenden vieler Hückeswagener Firmen schließen können. Allerdings liegen die Kosten für die Wachstation jährlich bei 13.000 Euro. Die Stadt hat ihren Zuschuss auf 5000 Euro verdoppelt. Das ist eine gute Grundlage, auf der wir aufbauen können.

Stehen weitere Investitionen an?

Borner Wir haben aktuell zwei Baustellen: Die Garage (Holzschuppen am Waldrand), die uns als Lager dient, fällt uns fast auf den Kopf. Da müssen wir für Ersatz sorgen. Und auch das Boot sollte langfristig ersetzt werden, da die Kosten für die Instandhaltung immer höher werden.

Sie hoffen, durch eine Gesetzesänderung eine bessere Finanzierungsgrundlage für die DLRG zu erreichen. Wie stehen die Chancen?

Borner Vor dem Regierungswechsel hatten wir Kontakt zu Politikern der bisherigen rot-grünen Landesregierung aufgenommen. Nun müssen wir neue Kontakte knüpfen, um eventuell zukünftig die Einsätze abrechnen zu können.

Welche Rolle spielt das Sommerfest für die Vereinskasse?

Borner Bis auf den Zuschuss der Stadt und die Mitgliedsbeiträge müssen wir unseren Haushalt über Spenden und Feste stemmen. Laufen Drachenbootrennen und Sommerfest schlecht, haben wir ein Problem. Beim Altstadtfest betreiben wir einen Bierstand auf dem Schlossplatz. Daher blicke ich positiv ins Jahr.

HEIKE KARSTEN FÜHRTE DAS GESPRÄCH.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Adrian Borner: "Ich blicke positiv ins Jahr"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.