| 00.00 Uhr

Hückeswagen
In Hambüchen entsteht 2016 ein Mini-Neubaugebiet

Hückeswagen: In Hambüchen entsteht 2016 ein Mini-Neubaugebiet
Auf dieser Wiese könnten schon im nächsten Jahr sechs neue Häuser und ein Spielplatz entstehen. Im Hintergrund sind die Neubauten am Richard-Leyhausen-Weg zu erkennen. FOTO: Büba
Hückeswagen. Noch ist zwischen dem oberen Hambüchener Weg und der Richard-Leyhausen-Straße eine Wiese. Doch nach dem Willen der Stadtverwaltung sollen dort schon spätestens im Frühjahr 2016 neue Einfamilienhäuser entstehen. Das berichtete Bauamtsleiter Andreas Schröder am Dienstagabend im Bauausschuss.

Die kleine Grünfläche hat die Stadt von der Katholischen Kirche gekauft. Sechs Baugrundstücke sollen darauf ausgewiesen werden, für die es offenbar schon eine große Nachfrage gibt. "Die Liste der Interessenten ist lang", berichtete Dieter Klewinghaus, Leiter des Regionalen Gebäudemanagements. "Mehr als 20 Leute haben sich bereits bei uns gemeldet."

Bis Ende des Jahres soll die Erschließung des Mini-Neubaugebiets abgeschlossen sein, so dass theoretisch dann schon mit dem Hausbau begonnen werden kann. "Sinnvoller ist aber ein Baubeginn im Frühjahr", sagte Klewinghaus.

Andreas Schröder berichtete zudem, dass die Montanusstraße, die derzeit noch im Einmündungsbereich Droste-Hülshoff-Weg / Richard-Leyhausen-Weg an Glas- und Altkleidercontainern endet, in absehbarer Zukunft in Richtung Hambüchener Weg verlängert werden soll. Dessen Verlauf wird sich dann ebenfalls ändern: Die marode Straße wird dann zwischen der Einfahrt zum "Haus Drei Birken" und dem künftigen Neubaugebiet nicht mehr zu befahren sein.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: In Hambüchen entsteht 2016 ein Mini-Neubaugebiet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.