| 00.00 Uhr

Bernhard Guski
"Jede Jahreszeit hat einen neuen Ansporn"

Hückeswagen. Hückeswagen (wow) Bernhard Guski ist aus der bergischen Kunstszene nicht wegzudenken. Regelmäßig lädt der bildende Künstler zu Tagen der offenen Tür in sein Zuhause in Voßhagen nahe der Wupper-Talsperre ein - so auch wieder für den ersten Adventssonntag, 27. November, 11 und 18 Uhr. Im Interview mit unserer Redaktion spricht Guski über den Advent und darüber, ob seine Arbeit von den Jahreszeiten beeinflusst wird.

Herr Guski, freuen Sie sich auf den Advent?

Guski Ja, ich freue mich auf eine geruhsame Zeit im Advent, in der ich etwas Abstand von meinem kreativen Schaffen finden kann. Ich nutze diese "stille Zeit" gerne, um mich Dingen zu widmen, die sonst oft zu kurz kommen. Ganz besonders freue ich mich, wie jedes Jahr, auf eine "Wunder-bare" Weihnachtszeit mit meiner Familie.

Ist die Arbeit für Sie im Advent bzw. im Winter anders als im Frühling oder im Sommer?

Guski Jede Jahreszeit hat für mich als bildender Künstler ihren besonderen Reiz, eine andere Spannung, einen neuen Ansporn. Darauf lasse ich mich jedes Mal gerne aufs Neue ein und lasse es in meine Arbeit einfließen.

Auf was können sich die Besucher bei Ihrer Winterausstellung freuen?

Guski Die Besucher können sich wieder auf neue Aquarelle und Skulpturen freuen.

Woran arbeiten Sie zurzeit?

Guski Zurzeit stecke ich noch voll in den Vorbereitungen für den Tag der offenen Tür am ersten Adventssonntag. Die Exponate hängen und stehen zwar schon alle. Aber damit alleine ist es ja nicht getan.

Sind Ihre Tage der offenen Tür auch Einladung an jene, Sie und Ihre Kunst kennenzulernen, die sie noch nicht kennen?

Guski Selbstverständlich sind alle kunstinteressierten Mitmenschen herzlich eingeladen, sich meine Ausstellung auf Voßhagen anzuschauen. Wir freuen uns über jeden Besucher, der für meine Arbeit Interesse zeigt.

WOLFGANG WEITZDÖRFER FÜHRTE DAS GESPRÄCH.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bernhard Guski: "Jede Jahreszeit hat einen neuen Ansporn"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.