| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Jetzt kommt Leben ins neue Haus am Etapler Platz

Hückeswagen. Als Vermieter eine Eröffnungsfeier zu organisieren, wenn unterschiedliche Geschäfte zu unterschiedlichen Zeiten ihre Läden öffnen, gestaltet sich schwierig. Vor diesem Problem stand Investor Martin Schommer von der Firma Horus, die das neue Wohn- und Geschäftshaus am Etapler Platz gebaut hat. "Ich denke, wir bringen überall ein paar Blumen hin", sagt er und schmunzelt. Die Freude ist groß, denn diese Woche erwacht das neue Haus mitten in der City so richtig zum Leben. Die Restarbeiten seien fast ausschließlich rein kosmetischer Art, berichtet Schommer und gibt einen detaillierten Fahrplan bekannt, welche Geschäfte wann eröffnen - gestern, Dienstag, öffnete der BM-Service-Punkt, der Zeitschriftenladen von Manfred Beeh, morgen, Donnerstag, 16. Juni, folgen die Bäckerei Steinbrink und "Ernstings Familiy", am Samstag, 18. Juni, das Schuhgeschäft Deichmann. Und am Dienstag, 21. Juni, folgt die Nebenstelle des Straßenverkehrsamtes des Oberbergischen Kreises, ehe die Volksbank den Reigen der Neueröffnungen am Montag, 4. Juli, beendet. "Dann gibt es auch so etwas wie eine richtige Eröffnungsfeier mit Bürgermeister", sagt Schommer. Die Büroflächen in dem neuen Gebäude im ersten Obergeschoss werden zum 1. Juli und zum 1. August mit der Hückeswagener Entwicklungsgesellschaft (HEG) und einem Personaldienstleister besetzt. Der Zahnarzt hat seinen Betrieb aufgenommen. "Auch einige Wohnungen sind schon bezogen worden, deshalb können wir diese Woche die Baumaßnahme abschließen", kündigt Schommer an. Die Baustelle ist damit aber vom Etapler Platz noch längst nicht verschwunden, denn sie zieht einfach ein paar Meter weiter in Richtung "Kaufpark". Deutlich sichtbares Zeichen wird ein Kran sein, der im Laufe der Woche aufgebaut wird. "Der Eingang zum Supermarkt kommt an die rechte Gebäudeseite, dorthin, wo die Tiefgaragenzufahrt war. Mit dieser Maßnahme wollen wir dann spätestens im November fertig sein", sagt Schommer. Er bezeichnet dies als "nächsten großen Schritt". Von Joachim Rüttgen

Vollendet wird die Komplettmaßnahme nach Ostern 2017, wenn die Platzsanierung in Angriff genommen wird. "Es war schon eine schlaue Entscheidung, diese Sanierung nicht auch jetzt noch zu machen, denn durch die Hochbaugewerke und eine Vielzahl an Zulieferern hätte es einen regelrechten Ausnahmezustand am Etapler Platz gegeben", sagt Schommer. So bleibe der Platz noch ein paar Monate rein funktional und werde dann im Frühling des nächsten Jahres mehr Aufenthaltsqualität bekommen. "Dann ist dann aber auch nur noch eine Firma im Einsatz und nicht gleich 40", sagt der Investor.

Die ganze Maßnahme mitten in der Innenstadt sei eine logistische Herausforderung gewesen. Er freue sich, dass jetzt endlich "Licht in die Fenster komme", so könne man auch künftig den Einzelhandelscharakter der Schloss-Stadt bekräftigen und bestätigen. Mit dem Investment ist Schommer nach einem jahrelangen Prozess sehr zufrieden. "Die Mieter sollen nun ihre Geschäfte machen, denn uns war wichtig, dass wir etwas mitten in der Stadt schaffen und nicht draußen auf der grünen Wiese", sagt er.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Jetzt kommt Leben ins neue Haus am Etapler Platz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.