| 14.40 Uhr

Wipperfürth/Hückeswagen
Junge Frau nach Überschlag mit Auto schwer verletzt

Achte Personen bei Unfall in Wipperfürth verletzt
Achte Personen bei Unfall in Wipperfürth verletzt FOTO: Polizei
Wipperfürth/Hückeswagen. Zwei Hückeswagener wurden am Freitagmorgen bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Nordtangente in Wipperfürth verletzt, eine 18-Jährige sogar schwer. Insgesamt erlitten acht Verkehrsteilnehmer Verletzungen, ine Augenzeugin erlitt einen Schock.

Mehrere Rettungswagen brachten die Verletzten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Nur der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die drei beteiligten Autos hatten allesamt Totalschaden, an dem Lkw entstand hoher Sachschaden.

Um 9.30 Uhr war die 18-jährige Hückeswagenerin mit ihrem Pkw von Leiersmühle kommend in Richtung Hämmern unterwegs, als sie aus ungeklärter Ursache auf die Fahrspur des Gegenverkehrs geriet. Dabei kollidierte ihr Wagen laut Polizei-Sprecherin Monika Treutler mit einem entgegenkommenden unbeladenen 40-Tonner eines 58-jährigen Holländers.

Durch den Zusammenstoß schaukelte sich der Pkw der jungen Frau auf, so dass er zunächst nur auf den beiden linken Rädern fuhr. Dann stieß der Wagen mit dem Auto eines 47-jährigen Hückeswageners zusammen, der hinter dem 40-Tonner fuhr. Daraufhin überschlug sich der Wagen der 18-Jährigen und blieb schließlich auf dem Dach liegen.

In Folge der Kollision platzte an dem Lkw der vordere linke Reifen, zudem wurden diverse Kabel abgetrennt. Der Fahrer verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet seinerseits in den Gegenverkehr. Dort stieß der Laster mit dem entgegenkommenden Wagen eines 36-jährigen Marienheiders zusammen. Der Lkw landete anschließend in der angrenzenden Böschung und prallte dort gegen einen Baum. Die Nordtangente war für die Dauer der Unfallaufnahme bis etwa 13 Uhr im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt.

(büba)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.