| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Kampfsportlerin lehrt Frauen Selbstverteidigung

Hückeswagen. Gewalt fängt nicht erst bei körperlichen Übergriffen an. "Meist reicht eine Geste, ein blöder Spruch, ein Schritt zu weit nach vorn, um Angst zu machen", betont Susanne Röntgen, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt. "Genau da fängt Selbstverteidigung an." Sie lädt daher alle Hückeswagener Frauen für Samstag, 9. April, zu einem entsprechenden Workshop mit der Kampfsportlerin Nina Schumacher ein. Trainiert wird von 12.30 bis 15.30 Uhr in der ATV-Halle auf dem Fürstenberg.

Gelehrt werden soll den Teilnehmerinnen dabei unter anderem, wie sie Machtmissbrauch und Grenzüberschreitungen schon im Keim ersticken können. "Denn Täter suchen Opfer, keine Gegner!", macht Susanne Röntgen deutlich. Dieser Workshop soll Frauen dabei helfen, einem möglichen Aggressor einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Mitzubringen sind bequeme Sportsachen, Hallenschuhe und bei Bedarf ein Getränk. Die Teilnahme kostet fünf Euro.

Anmeldung bis Donnerstag, 24. März, an die Gleichstellungsbeauftragte unter Tel. 88-250 oder per E-Mail an: susanne.roentgen@hueckeswagen.de

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Kampfsportlerin lehrt Frauen Selbstverteidigung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.