| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Kanal in der Wipperfürther Innenstadt kommt schneller

Hückeswagen. Die Anwohner der Wipperfürther Marktstraße, die Händler und die Kunden müssen sich umstellen: Ab heute, Dienstag, ist die Marktstraße voraussichtlich für zwei Wochen nicht mehr über die Hochstraße, sondern nur noch vom Marktplatz aus erreichbar. Wer mit dem Auto auf die Marktstraße fährt, muss am Ende der schmalen Straße wenden.

Der Grund: Die Kanalerneuerung in der Hochstraße - eigentlich erst für 2017 vorgesehen - wird vorgezogen. "Wir sind im Zeitplan deutlich weiter als ursprünglich geplant", berichtet André Hackländer von der Stadtverwaltung. So habe man sich entschlossen, die Kanalarbeiten in der Hochstraße und die damit bedingte Sperrung der Straße zwischen Einmündung Bahnstraße und Abzweigung Klosterstraße vorzuziehen. Das Problem: Auf der Unteren Straße, zwischen Ellersecke und Abzweigung Dr.-Eugen-Kersting-Straße (Obst Höfer), sind die Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn noch nicht abgeschlossen.

Damit den Händlern in der Innenstadt das Weihnachtsgeschäft nicht verhagelt wird, hat die Stadt laut Hackländer das Ziel, die Baustellen in der Innenstadt bis spätestens Ende November abzuschließen.

(cor)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Kanal in der Wipperfürther Innenstadt kommt schneller


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.