| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Kartenspielen mit Blick auf die Bever

Hückeswagen: Kartenspielen mit Blick auf die Bever
Genießen die ersten wärmeren Tage am Campingplatz Beverblick (v.l.): Simon Düllmann (16), Natalia Pietrasz (18), Lukas Krick (19) und Maria Hahn (17) aus Hagen. Die beiden Pärchen genießen die Natur an der Bever. FOTO: Weitzdörfer
Hückeswagen. Die Campingsaison an der Bever-Talsperre ist eröffnet. Zwar ist der Frühling teilweise noch recht kühl, aber viele Camper hält das nicht davon ab, ihre Domizile auf den Campingplätzen rund um die Talsperre wieder zu besuchen. Von Wolfgang Weitzdörfer

Es ist zwar noch immer teils empfindlich kalt, vor allem in den Nächten - und auch der liebe April macht meistens noch das, was er will. Dennoch hat die Campingsaison rund um die Bever-Talsperre bereits begonnen. Auf den drei großen Camping-Plätzen haben sich viele Camper eingefunden, um ihr Refugium in der wunderschönen bergischen Landschaft zu beziehen, das Camping-Eigenheim auf Vordermann zu bringen und es sich, gerade an den Wochenenden, einfach nur gutgehen zu lassen. Wenn dann noch ab und zu die Sonne rauskommt, könnte es kaum idyllischer sein.

Das finden auch Lukas Krick und seine Freundin Maria Hahn aus Hagen. Der 19-jährige Abiturient ist mit seiner 17-jährigen Freundin und dem befreundeten Pärchen Simon Düllmann (16) und Natalia Pietrasz (18) am Wochenende an die Bever-Talsperre gekommen. Kricks Eltern gehört ein kleines Campinghaus direkt am Ufer der Talsperre. Der Blick geht weit über den See bis zur Staumauer hinüber.

Ein Zufall sei es gewesen, dass seine Eltern diesen Traumplatz bekommen hätten, erzählt der 19-Jährige: "Meine Mutter fährt sehr gerne Motorrad, natürlich auch hier im Bergischen. Und sie ist immer wieder zur Rast an die Zornige Ameise gekommen."

Bei Spaziergängen habe sie mitbekommen, dass die Parzelle am Ufer frei sei. "Und vor fünf Jahren haben sie den Platz dann gepachtet", sagt Krick. Seitdem kommt die Familie regelmäßig nach Hückeswagen: "Es ist wie ein kleiner Kurzurlaub, aus Hagen ist man ja in einer halben Stunde hier", sagt Krick, der sich gerade auf sein Abitur vorbereitet. Er selbst sei hauptsächlich in den Ferien an die Bever gefahren, ab und zu auch an den Wochenenden. "Zum Ende der Osterferien geht die Saison für uns meist los", sagt Krick.

Seine Freundin Maria ist zum ersten Mal mit nach Hückeswagen gekommen: "Aber das ist bestimmt nicht das letzte Mal gewesen. Es gefällt mir hier richtig gut", sagt die 17-Jährige und fügt schmunzelnd an: "Nur ein bisschen wärmer könnte es noch sein." Auch Natalia Pietrasz und ihr Freund Simon Düllmann sind zum ersten Mal an der Bever.

Aber auch sie sind direkt auf den Geschmack gekommen: "Es war eine spontane Idee, wir wussten nicht, was wir am Wochenende unternehmen sollten. Also sind wir mit nach unseren Freunden mitgefahren", sagt Pietrasz. Ihr Freund Simon ergänzt: "Wir haben am Freitagabend einen Spieleabend gemacht, das war total gemütlich." Überhaupt seien Ferien im Campinghaus viel schöner und familiärer als im Hotel, finden beide.

Viel Arbeit hatten die vier nicht, als sie nach dem Winter zum ersten Mal das Haus bezogen. "Eigentlich mussten wir nur die Gartenmöbel auf die Terrasse stellen und ein bisschen sauber machen, sonst war nicht viel zu tun", sagt Krick.

Dafür bleibt mehr Zeit für Unternehmungen: "Wir waren am Vormittag im Kanadier auf der Bever unterwegs. Im Sommer schwimmen wir natürlich viel", sagt der 19-Jährige. Düllmann ergänzt: "Man ist hier schön auf sich alleine gestellt, kann auch mal erst um 13 Uhr frühstücken, so wie wir heute ..."

Dann hört man vom Beverdamm Motorradlärm herüberschallen. Ob die vier das störe? "Nein, mich stört das nicht - und ich komme ja schon seit fünf Jahren hierher", sagt Krick. "Das liegt aber bestimmt auch daran, dass ich eben selber Motorradfahrer bin", ergänzt er. Auch von den Nachbarn habe er noch nichts Negatives gehört: "Sie fahren aber auch Motorrad", sagt er schmunzelnd.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Kartenspielen mit Blick auf die Bever


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.