| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Kleine Köche zaubern in der Küche von Hotel Kniep ein tolles Menü

Hückeswagen: Kleine Köche zaubern in der Küche von Hotel Kniep ein tolles Menü
Fabienne (5) durfte das Fleisch klopfen. Beim Kochkursus im Hotel Kniep dabei waren (v. l.) Christian Heymann, Mario Moritz (hinten) und die kleinen Meisterköche Julia Sophia, Maike, Nina Luisa, Gerrit, Davis und Cheyenne. FOTO: J. Moll
Hückeswagen. So ein Gewusel herrscht selten in der Restaurantküche des Hotels Kniep an der Bahnhofstraße. Am Samstag waren es gleich neun junge Nachwuchsköche, die im Rahmen des Ferienspaßes und unter Anleitung von Hotel-Chef Michael Kniep und seinem Koch Christian Heymann ein mehrgängiges Menü zauberten.

Melone und Schinken mit Erdbeeren, Pesto-Spaghetti mit Garnelen, Tomaten-Gurken-Salat im Glas und Putenbrust mit Brokkoli-Pilz-Füllung an Reis.

Das Angebot kam bei den Knirpsen sehr gut an. "Die Veranstaltung war als erste ausgebucht", berichtete Mario Moritz vom Jugendzentrum, das als Veranstalter der Aktion fungierte. Die Kooperation mit dem Hotel Kniep ging bereits in die zweite Runde, denn im vergangenen Jahre gab es erstmalig einen Kursus für kleine Meisterköche.

Behutsam schnitten die Kinder Gurken und Tomaten in Würfel, Pilze und Schinken in Streifen, kneteten Brotteig, rührten Kräuterquark und säuberten Erdbeeren. Küchenchef Christian Heymann hatte ein Auge auf die Kinder, insbesondere auf diejenigen, die gerade mit einem Messer hantierten. "Ich war letztens auf einem Grillkursus mit Erwachsenen, da war das nicht anders", versicherte der Koch lachend. Die Arbeit mit den Kindern bot ihm eine willkommene Abwechslung, für die er seinen freien Tag gerne opferte.

Nach zweieinhalb Stunden waren die ersten Vorbereitungen beendet und die Vorspeise wurde probiert: frisches Brot mit Kräuterquark und Aioli. Zuvor hatten die Kinder gemeinsam den Tisch gedeckt und die Stoffservietten gefaltet. Michael Kniep zündete die Kerze an, dann wurde es still am Tisch, als der erste Lohn für die Küchenarbeit in den hungrigen Mägen landete.

Gerrit Korte kennt sich am Herd bereits aus. "Ich mache mir zu Hause manchmal Popcorn oder Pfannkuchen selber", erzählte der Elfjährige. Seine Spaghetti seien aber "voll in die Hose" gegangen. Am Samstag gelang das Menü dagegen perfekt, auch wenn sich nicht alle Jungköche trauten, die Garnelen zu probieren. "Wir möchten auch Sachen machen, die die Kinder von zu Hause nicht kennen", sagte Kniep zur Auswahl der Gerichte.

Zum Kochkursus zählten ebenso das Einkaufen der Zutaten, sowie eine kleine Einführung in die Tischmanieren. "Der Kursus schult die Kinder in mehreren Bereichen", sagte Moritz. Der krönende Abschluss war jedoch das selbst gemachte Erdbeer-Softeis, das sich die Teilnehmer nach dem vierstündigen Küchenspaß schmecken ließen.

(heka)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Kleine Köche zaubern in der Küche von Hotel Kniep ein tolles Menü


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.