| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Kleiner Wintereinbruch sorgt für Unfall in Altenholte

Hückeswagen. Die Beamten in der Leitstelle der Polizei des Oberbergischen Kreises schauen seit Mittwochabend mit bangen Blicken nach draußen. "Denn oft ist es so, dass beim ersten kleineren Wintereinbruch vor allem die Autofahrer auffallen, die noch unvorbereitet sind", berichtet Pressesprecherin Monika Treutler. Von Joachim Rüttgen

Ob das bei einem Unfall am Mittwochabend gegen 18.35 Uhr auch so war, ist unklar, aber auf schneeglatter Fahrbahn war ein 19-Jähriger aus Solingen in Höhe der Ortslage Altenholte im Bereich einer Kurve in den Gegenverkehr geschleudert. Eine entgegenkommende 44-Jährige aus Lindlar bremste ihr Fahrzeug zwar noch ab, konnte einen Frontalzusammenstoß aber nicht vermeiden, berichtet Pressesprecher Michael Tietze. Auch eine 18-jährige Beifahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. "Die Polizei bittet alle Verkehrsteilnehmer, sich auf die jetzt zunehmend winterlichen Straßenverhältnisse einzustellen", appelliert Tietze.

Kollegin Monika Treutler rät außerdem dazu, spätestens jetzt auf Winterreifen umzurüsten und sich den jeweiligen Witterungsverhältnissen anzupassen. "So können vielleicht die für die jetzige Jahreszeit typischen Unfälle auf glatten Straßen vermieden werden", sagt sie. Der Appell hat vielleicht schon gewirkt, denn bis gestern Abend blieb es im gesamten Oberbergischen Kreis auf den Straßen eher ruhig.

Auch für die Hückeswagener Feuerwehr gab es keinerlei Einsätze nach dem ersten kleineren Wintereinbruch in der Schloss-Stadt. "Bei uns war alles ruhig, keine Einsätze", sagte Leiter Karsten Binder gestern Vormittag auf Anfrage unserer Redaktion.

Für den gemeinsamen Bauhof der Städte Hückeswagen und Wipperfürth brachten die ersten Schneeflocken viel Arbeit "Wir sind komplett auch nach Hückeswagen rausgefahren", berichtete der stellvertretende Leiter Thomas Schneppel. Zwei Lkw, ein großer und zwei kleine Schlepper, zwei Handtrupps und zwei Fremdunternehmen mit fünf Fahrzeugen seien in der Schloss-Stadt im Einsatz gewesen, um Straßen und Gehwege von Schnee und Eis zu befreien. "Beim Einstieg in den Winterdienst gab es aber keinerlei Probleme", sagte Schneppel.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Kleiner Wintereinbruch sorgt für Unfall in Altenholte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.