| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Konzert an der renovierten Orgel der Pfarrkirche

Hückeswagen. 32.000 Euro hat im Vorjahr die mehrwöchige Generalüberholung der Seifert-Orgel in der katholischen Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt gekostet. Nun findet das erste Konzert nach der Sanierung statt.

Am Sonntag, 16. Juli, 16 Uhr, spielt Regionalkantor Bernhard Nick an der Orgel zusammen mit dem Bonner Reinhold Müller an der Geige. Zu hören sein werden Werke von Johann Sebastian Bach, Nicolaus Bruhns, Antonio Vivaldi, Archangelo Corelli und Theodore Dubois.

"Die fast 50 Jahre alte Hückeswagener Orgel ist ein besonderes Instrument, hat es doch ihre ganze Zeit ohne Veränderungen überstanden", berichtet Nick. Das sei nicht selbstverständlich. Denn viel zu oft würden Instrumente dem jeweiligen Zeitgeschmack oder dem Geschmack des jeweils amtierenden Organisten angepasst. "So bleibt letztlich oft ein in sich nicht geschlossenes künstlerisches Konzept zurück, das langfristig nicht befriedigt", betont der Regionalkantor.

Die Orgel der Pfarrkirche präsentiere sich nach ihrer Reinigung und technischen Überarbeitung im Glanz des Erbauungsjahrs "und spricht wieder ihre eigene, originale Sprache, die heute mit dem Begriff neobarocke Klangsprache umschrieben wird".

Der Eintritt ist kostenfrei. Es wird allerdings um Spenden zur weiteren Erhaltung der Orgel gebeten.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Konzert an der renovierten Orgel der Pfarrkirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.