| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Kreistag wählt Klaus Grootens zum neuen Kreisdirektor

Hückeswagen. Nach einem halben Jahr als Allgemeiner Vertreter des Landrats des Oberbergischen Kreises hat der Kreistag am Donnerstagabend Klaus Grootens zum Kreisdirektor gewählt. Er tritt das Amt zum 1. Juni an und ist damit Nachfolger von Jochen Hagt, der im September von den Wahlberechtigten im Kreis zum Landrat und damit Chef der Kreisverwaltung gewählt worden war.

"Dem Juristen ist die Kreisverwaltung des Oberbergischen Kreises bestens vertraut", teilt Kreis-Sprecherin Iris Trespe mit. Vor 15 Jahren begann der Engelskirchener seine Tätigkeit im Rechtsamt. 2003 wechselte Grootens in das Büro des Landrats und wurde drei Jahre später persönlicher Referent von Landrat Hagen Jobi. 2007 wurde ihm die Leitung der Wirtschaftsförderung übertragen. Drei Jahre übernahm Grootens zusätzlich die Leitung des Kreisbauamts. Und im darauffolgenden Jahr wurde er vom Kreistag zum Kreiskämmerer bestellt und leitet seitdem das Dezernat I der Kreisverwaltung.

Vor zwei Jahren übernahm er außerdem die Betriebsleitung der Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren (AGewiS). Und im vergangenen Oktober bestellte der Kreistag Grootens zum Allgemeinen Stellvertreter des Landrats.

Landrat Jochen Hagt gratulierte seinem Nachfolger im Amt des Kreisdirektors: "Mit Klaus Grootens haben wir einen exzellenten Verwaltungsfachmann an der Spitze unserer Kreisverwaltung." Der Gewählte selbst bedankte sich nach seiner Wahl beim Kreistag für das entgegengebrachte Vertrauen. Auch in seiner neuen Funktion als Kreisdirektor will der 42-Jährige auf "eine konstruktive Zusammenarbeit mit dem Kreistag" setzen.

Als Kreisdirektor ist Klaus Grootens - genauso wie in seiner bisherigen Funktion als Allgemeiner Vertreter - stellvertretender Behördenleiter der Kreisverwaltung und der Kreispolizeibehörde.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Kreistag wählt Klaus Grootens zum neuen Kreisdirektor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.