| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Kulturmesse präsentiert sich kreativ und modisch

Hückeswagen: Kulturmesse präsentiert sich kreativ und modisch
Sechs Hobby-Designerinnen aus Hückeswagen und Umgebung boten im Kultur-Haus Zach kreative Mode-Ideen. Am Stand von Monika Zimmermann etwa war Strick- und Häkelware sehr begehrt. FOTO: Nico Hertgen
Hückeswagen. Taschen gehören wohl für jede Frau zum perfekten Outfit. Die passende Filztasche für jeden Anlass entdeckten die modebegeisterten Besucherinnen gestern bei der Kulturmesse im Kultur-Haus Zach an dem dekorativen Verkaufsstand von Elisabeth Schäfer.

"Wenn man modebewusst ist, findet man um sich herum auch immer wieder neue Anreize für die eigene Kreativität", meinte die Hobbydesignerin aus Wermelskirchen, die sich auf die Fertigung praktischer und schicker Filztaschen spezialisiert hat. Bei ihr fanden die Besucher der 13. Kulturmesse Filzhüllen fürs Smartphone sowie Beutel für die Leckerchen des Hundes, aber auch elegante Clutch-Taschen zum "kleinen Schwarzen".

Viele Besucherinnen bewunderten die ausgefallenen modischen Kunstwerke der Designerinnen. Die Damen begeisterten sich vor allem für die individuellen Filzhüte von Brigitte Dietz. "Jeder Hut ist ein Unikat", versprach die Wuppertalerin. Auch der Verkaufsstand mit ausgefallener Strickmode von Monika Zimmermann aus Wermelskirchen lockte etliche neugierige Messebesucherinnen an, die sich auf die Gestaltung kunstvoller Babyschühchen spezialisiert hat. Sie zeigte Schuhe in Form kleiner Mäuse und sagte: "Auf den Märkten wird so viel Häkel- und Strickwerk angeboten, dass ich mit meinen Babyartikeln einen eigenen Stil vorstelle."

Sechs Designerinnen aus Hückeswagen, Kürten, Wermelskirchen und Wuppertal präsentierten im Foyer des Kultur-Hauses ihre kreativen Schmuck- und Modeideen parallel zum Martinsmarkt. Während die Damen die neuesten Aluminiumringe und Halsketten von Heike Walder bestaunten und die modischen Strickmützen und Schals von Ursula Herrmann und Monika Lesnick anprobierten, stärkten sich deren vorwiegend männliche Begleiter zwischendrin im "Kultur-Bistro" bei Kaffee und selbst gebackenen Waffeln.

Traditionell verkaufte der Lions Club Wermelskirchen-Wipperfürth, der auch für Hückeswagen und Radevormwald zuständig ist, bei der Kulturmesse wieder seine Adventskalender. Hinter den 24 Türchen verbergen sich so manche Gewinne. Die Erlöse kommen zwei Schulförderprojekten zugute: "Klasse 2000" wendet sich an die medizinische Bildung in den Grundschulen, "Lions Quest" an die Jugendlichen der weiterführenden Schulen.

(mapa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Kulturmesse präsentiert sich kreativ und modisch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.