| 10.41 Uhr

Neueröffnung in Hückeswagen verschoben
Kunden stehen vor geschlossenem Straßenverkehrsamt

Hückeswagen. Die ersten Kunden, die ihr Auto ab-, um- oder anmelden wollten, stehen am Dienstagmorgen vergeblich vor dem Straßenverkehrsamt. Die Leitungen seien von der Telekom noch nicht freigegeben, daher verschiebt sich die Eröffnung. 

"Die Mitarbeiter konnten die Arbeit nicht aufnehmen", teilte Iris Trespe, die Sprecherin der Kreisverwaltung, mit. Die Nebenstelle wird daher voraussichtlich auch noch in dieser Woche geschlossen sein, so dass Autofahrer zur Hauptstelle nach Gummersbach-Niederseßmar müssen.

Die Nebenstelle war vor einigen Wochen bereits aus dem Gebäude, in dem auch der Rewe-Markt untergebracht ist, aus- und in den nur wenige Meter entfernten Neubau umgezogen. Am Dienstagmorgen sollte der betrieb ganz normal wieder aufgenommen werden, doch die Probleme mit den Telefonleitungen machten dem Straßenverkehrsamt einen Strich durch die Rechnung. Wer sein Auto lediglich abmelden und das Kennzeichen auch nicht weiter nutzen will, kann das auch im Bürgerbüro der Stadtverwaltung, Bahnhofsplatz14, erledigen.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neueröffnung in Hückeswagen verschoben: Kunden stehen vor geschlossenem Straßenverkehrsamt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.