| 00.00 Uhr

Hückeswagen
"Kunst auf der Flucht" - ausgestellt im Kultur-Haus

Hückeswagen. Die Kunstobjekte sind teilweise unter widrigsten Umständen entstanden - nämlich auf der Flucht. Emmanuel Debrah hatte auf seinem Weg durch Afrika und Europa nur einen Kuli und einen Bleistift dabei. Damit malte er Bilder, die von Not und angstvoller Ungewissheit zeugen. Zu sehen sind sie ab morgen, Samstag, in einer Ausstellung im Kultur-Haus Zach. Ebenso werden dann zu den Veranstaltungen im Haus Islandstraße 5-7 Werke von Murad Karo aus Armenien - Wandbilder aus farbigen, handgeschnittenen Glasmosaiken - zu sehen sein.

Zur Vernissage morgen, 11 Uhr, sind alle Kunstinteressierten willkommen. Es gibt Klaviermusik, Getränke und Knabbereien.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: "Kunst auf der Flucht" - ausgestellt im Kultur-Haus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.