| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Landrat will mehr Polizisten im Einsatz in Oberberg

Hückeswagen. Auch im Oberbergischen Kreis sind nur drei von vier Polizisten einsatzfähig. Entsprechende Zahlen des Bundes Deutscher Kriminalbeamter für ganz NRW hat Landrat Jochen Hagt jetzt auf Nachfrage bestätigt. Gründe für den Ausfall sind Krankheit, Elternzeit oder Fortbildungen. "Das ist kein Problem, das es nur bei der Polizei gibt. Das gibt es auch in anderen Verwaltungen", betonte der Landrat.

Die Polizei im Kreis hat 395 Mitarbeiter: 346 sind Polizeibeamte, weitere 49 sind Angestellte und unter anderem in der Spurensicherung oder der Verwaltung im Einsatz. Die Polizisten verteilen sich auf die Bereiche Gefahrenabwehr und Einsatz (205), zu dem auch der Streifendienst gehört, Kriminalpolizei (70), Direktion Verkehr (40) und Direktion Verwaltung/Leitungsstab (21).

Aktuell nicht im Einsatz sind 17 Kolleginnen und Kollegen, wie Polizeisprecher Jürgen Dzuballe auf Nachfrage sagte. Und zwar wegen Erziehungsurlaub, Vorruhestand oder Altersteilzeit, so dass die Behörde aktuell 378 aktive Mitarbeiter hat.

Im Rahmen der Pressekonferenz zur Unfallstatistik für das Jahr 2015 hatte Hagt kürzlich erneut gefordert, die Personalstärke der Polizei auszubauen. Diese Forderung sei nicht neu und bedeute nicht, dass die Sicherheit im Kreis nicht gewährleistet sei. "Wir sind nach wie vor der sicherste Landkreis in ganz NRW", betonte Hagt. Dennoch gebe es Aufgaben, die seine Behörde mit mehr Personal besser erledigen könne, etwa in der Direktion Verkehr. Die Polizei hatte nämlich für den gesamten Oberbergischen Kreis nicht nur einen deutlichen Zuwachs der Unfallgesamtzahlen für 2015 vermelden müssen. Auch die Zahl der Unfälle mit Verletzten war entgegen dem Landestrend angestiegen. Noch rätselt die Behörde, wie es zu dieser Entwicklung gekommen ist. Hier sieht der Landrat noch Handlungsbedarf.

Die Strategien der Direktion Verkehr hält Hagt insgesamt aber für richtig. Und er ist überzeugt davon, dass die Zahl der Unfälle noch höher wäre, wenn die Polizei nicht mehr so viel Geschwindigkeitskontrollen vornehme wie im Augenblick: "Wir müssen die Statistik einfach beobachten."

(ar)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Landrat will mehr Polizisten im Einsatz in Oberberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.