| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Mehr Arbeitslose in Hückeswagen als im Juni und 2016

Hückeswagen. Gleich beide Vergleichsmonate waren, was die Arbeitslosigkeit in der Schloss-Stadt angeht, etwas besser. Waren im Juni 504 und im Juli vorigen Jahres 512 Männer und Frauen in Hückeswagen ohne Job, so waren es im jetzt abgelaufen Juli 514.

Das teilte gestern die auch für Hückeswagen zuständige übergeordnete Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach mit, die den Rheinisch-Bergischen und Oberbergischen Kreis sowie die Stadt Leverkusen betreut.

Der Anstieg der Arbeitslosenzahlen im Juli ist nicht außergewöhnlich: "Er ist saisonüblich und daher erwartet", sagte Stefan Krause, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur. Gerade die Gruppe der jüngeren Arbeitslosen habe einen hohen Zuwachs zu verzeichnen gehabt, was aber auch durchaus "normal" sei. Denn: "Dabei handelt es sich überwiegend um junge Erwachsene nach Abschluss ihrer Berufsausbildung, die erfahrungsgemäß in den nächsten 100 Tagen in den Arbeitsmarkt integriert sind."

An offenen Stellen in Hückeswagen sind der Arbeitsagentur derzeit 151 gemeldet - immerhin 19 mehr als noch im Juni und 14 mehr als im Juli vorigen Jahres.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Mehr Arbeitslose in Hückeswagen als im Juni und 2016


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.