| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Mehr Geld aus Düsseldorf für den Hückeswagener Haushalt

Hückeswagen. Für die Ministerin ist es eine frohe Mitteilung, die sie verkündete, bei Stadtkämmerin Isabel Bever ist die Freude nicht ganz so euphorisch. Kommunalministerin Ina Scharrenbach (CDU) hatte berichtet, dass die nordrhein-westfälischen Kommunen dank des neuen Gemeindefinanzierungsgesetzes (GFG) mit mehr als einer Milliarde Euro entlastet werden. "Das hilft, die traditionell hohen Belastungen der Kommunen besser zu tragen", betonte sie.

Für Hückeswagen ist das insoweit eine gute Nachricht, als dass der Verwaltung für kommendes Jahr etwas mehr als 300.000 Euro zusätzlich an Schlüsselzuweisungen zur Verfügung stehen. Isabel Bever rechnet vor: "Wir bekommen eine Verbesserung für den Ergebnisplan in Höhe von 153.000 Euro." Zudem erhöhten sich die Sportpauschale um 18.600 Euro und die Investitionspauschale um 136.000 Euro. Die Gesamtzuweisungen aus Düsseldorf für die Schloss-Stadt für das kommende Jahr betragen etwa 5,152 Millionen Euro.

"Auch wenn wir die seit Jahren entstandene Haushaltssituation der Kommunen nicht schlagartig ändern können: Über eine Milliarde Euro mehr bedeutet schon einen soliden Beitrag zur kommunalen Leistungsfähigkeit", sagte Kommunalministerin Ina Scharrenbach. Dazu meinte Stadtkämmerin Isabel Bever: "Es hilft jeder Euro." Allerdings hoffe sie darauf, dass endlich einmal die Schlechterstellung der Kommunen im ländlichen Bereich gegenüber den Großstädten ein Ende haben werde: "Es kann nicht sein, dass ein Einwohner von Köln mehr wert ist als ein Einwohner von Hückeswagen."

Die Kämmerei der Stadtverwaltung erarbeitet gerade den Haushaltsentwurf für 2018. In der Weihnachts-Ratssitzung am Freitag, 15. Dezember, wird er von Bürgermeister Dietmar Persian und der Stadtkämmerin vorgestellt. Beginn ist um 17 Uhr in der Aula der Realschule, Kölner Straße. Zuhörer sind willkommen.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Mehr Geld aus Düsseldorf für den Hückeswagener Haushalt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.