| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Michaela Engelmeier soll für SPD wieder in den Bundestag

Hückeswagen. Die alte Kandidatin wird auch die neue sein: Die SPD Oberberg schickt die Engelskirchenerin Michael Engelmeier bei der Bundestagswahl im September 2017 erneut ins Rennen. Auf der Wahlkreisdelegiertenkonferenz am Donnerstagabend in Wiehl wurde die Bundestagsabgeordnete gekürt. Die 56-Jährige tritt dann unter anderem gegen den CDU-Kandidaten Dr. Carsten Brodesser, der die Kandidatur von Klaus-Peter Flosbach geerbt hat, und den Hückeswagener Liberalen Jörg Kloppenburg an.

Knapp 96 Prozent der Delegierten aus allen Ortsvereinen des Oberbergischen Kreises stimmten für Engelmeier (74 Ja- und zwei Nein-Stimmen bei einer Enthaltung). "Mit Michaela Engelmeier haben wir tatsächlich ,Mehr Oberberg' in Berlin und eine Kämpferin für mehr soziale Gerechtigkeit im Bundestag", betonte der Kreisvorsitzende Thorsten Konzelmann. Die Mutter von zwei erwachsenen Kindern kandidiert bereits das vierte Mal für den Bundestag, dem sie seit der Wahl im September 2013 angehört.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Michaela Engelmeier soll für SPD wieder in den Bundestag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.