| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Minister "erfährt" die Schönheiten Hückeswagens

Hückeswagen: Minister "erfährt" die Schönheiten Hückeswagens
NRW-MinisterGarrelt Duin und sein Sohn Henri erkundeten gestern Hückeswagen mit Fahrrad und Segway - hier auf der Brücke zur Wupper-Vorsperre. BM-Foto: Jürgen Moll FOTO: Moll, Jürgen (jumo)
Hückeswagen. Der Tourismus gehört zu den wirtschaftlichen Wachstumstreibern in Nordrhein-Westfalen: Mit fast 48 Millionen Übernachtungen wurde im vergangenen Jahr ein Rekordergebnis erzielt. "Die Landesregierung will diesen Erfolg fortschreiben", berichtete Mathias Derlin, Geschäftsführer der Naturarena Bergisches Land. Er gehörte gestern Nachmittag der Delegation an, die Landeswirtschaftsminister Garrelt Duin auf seiner dritten Sommerreise zu Tourismuszielen in NRW begleitete. Dabei machte die Gruppe auch einen etwas mehr als einstündigen Stopp in Hückeswagen.

Am Bürgerbüro hatten Bürgermeister Dietmar Persian, die Fraktionsvorsitzenden der im Rat vertretenen Parteien und die Tourismusbeauftragte der Stadt, Heike Rösner, die Delegation gegen 16.30 Uhr begrüßt, die von morgens an bereits Bad Berleburg, Bad Laasphe und Freudenberg im Siegerland-Wittgenstein besucht hatte. Duin wurde in Hückeswagen unter anderem begleitet von seinem Sohn Henri, dem Vorsitzenden und der Geschäftsführerin des Vereins Tourismus NRW, Olaf Offers und Dr. Heike Döll-König, sowie den Landräten und Kreisdirektoren des Oberbergischen und Rheinisch-Bergischen Kreises.

Nach der Begrüßung ging es für alle entweder auf Segways oder Fahrrädern auf eine Tour über ein Teilstück des Bergischen Panoramasteigs und des so genannten Streifzugs, dem "Wasserweg" an der Wupper-Vorsperre. Dort trug sich der Minister dann ins Goldene Buch der Stadt ein. Um 17.45 Uhr verabschiedete sich der Tross wieder. Heute stehen Bonn, Bad Godesberg und der Drachenfels auf dem Programm des Ministers.

Bei seiner Sommerreise will sich Duin über die aktuelle Tourismusentwicklung in verschiedenen Regionen Nordrhein-Westfalens informieren. Zudem führt er Gespräche mit Vertretern der Tourismusbranche, Politik und Gesellschaft am jeweiligen Ort.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Minister "erfährt" die Schönheiten Hückeswagens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.