| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Mit "Klezmer Tunes" eine Reise über die Kontinente

Hückeswagen. Auf eine musikalische Reise nahm die Gruppe "Klezmer Tunes" ihr Publikum im Kultur-Haus Zach mit. Das Kölner Trio - der ehemalige Eislauf-Profi Dimitri Schenker an der Klarinette, Igor Mazritsky an der Geige und Peter Kowal an der Gitarre - , unterhielt seine Zuhörer mit eingängigen Melodien der jüdischen Klezmermusik, brachte aber hier und da auch Neuinterpretationen mit Einflüssen aus Jazz, Funk, Gypsy, Bossa Nova sowie Rock'n'Roll mit ein.

Dabei machten die drei Vollblutmusiker musikalische Abstecher nach Amerika, Odessa, Paris oder auch Russland. So wurde im Konzert vom leichtfüßigen Säbeltanz über Csárdás und finnischer Polka bis hin zum Swing-Klassiker "Bei mir bist du scheen" eine große Bandbreite geboten. Auch das Publikum wurde mit einbezogen. So wurden beispielsweise Rasseln und Trommeln verteilt, so dass die Zuhörer mitmusizieren konnten.

Dem rund zweistündigen Programm mit jüdischem Liedgut und harmonischen wie auch traditionellen Klezmer-Klangwelten, in denen Lebensfreude und Traurigkeit eng beieinander lagen, konnte sich keiner entziehen.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Mit "Klezmer Tunes" eine Reise über die Kontinente


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.