| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Mitsingkonzert mit "Frisch gestrichen"

Hückeswagen: Mitsingkonzert mit "Frisch gestrichen"
Wollen nächstes Jahr wieder beim Offenen Adventskalender mitmachen: die sechs jungen Musikschüler des Ensembles "Frisch gestrichen". FOTO: Jürgen Moll
Hückeswagen. Sechs junge Musikschüler spielten im Heimatmuseum und führten durchs Programm.

Der Offene Adventskalender neigt sich, genau wie die Adventszeit, langsam seinem Ende zu. Am Sonntag ist bereits Heiligabend. Einer der letzten Termine des von Hückeswagener Vereinen, Gruppierungen und Bürgern gestalteten und von der Fachstelle Suchtberatung der Diakonie organisierten Veranstaltungsreihe im Dezember wurde am späten Mittwochnachmittag in der "guten Stube" der Schloss-Stadt, dem Heimatmuseum, angeboten: ein Mitsingkonzert des sechsköpfigen Streichensembles der Musikschule mit dem schönen Namen "Frisch gestrichen".

Geigen, eine Bratsche und ein Cello begleiteten die Besucher durch das etwa halbstündige Programm, das nur von den sechs Jugendlichen gestaltet wurde. Musikschulleiter Eckhard Richelshagen saß zwar im Publikum und hatte den Abend auch angekündigt, ließ die Schülerinnen und Schüler dann jedoch komplett alleine agieren: "Die eigentliche Leiterin des Ensembles, Annika Ehl, ist kurzfristig erkrankt, daher haben die Schüler sich dazu entschieden, alleine durch den Abend zu führen", berichtete Eckhard Richelshagen.

Schön war dann zu sehen, wie das Sextett die Initiative übernahm, das komplette Konzert alleine gestaltete, immer wieder den Takt vorgab und die bekannten Weihnachtslieder, wie "Kling Glöckchen", "Lasst uns froh und munter sein", "Alle Jahre wieder" oder "Ihr Kinderlein kommet", souverän präsentierte - immer unterstützt vom kräftigen Gesang im Publikum. Die Geiger Michel Thiel, Hannah Müssener, Clara Balling und Johanna Koch übernahmen dabei vor allem die Melodieführung, unterstützt wurden sie von Jakob Schwarzer am Cello und Vivien Hisserich an der Bratsch.

"Wir spielen zum ersten Mal hier beim Offenen Adventskalender, würden das aber im kommenden Jahr gerne wieder machen", sagte Jakob Schwarzer. Das sah Eckhard Richelshagen nach der Zugabe in Form von "Stille Nacht" ebenso - knüpfte das aber augenzwinkernd an eine Bedingung: "Dann müssen aber auch alle im Publikum versprechen, wieder ins Heimatmuseum zu kommen"

(wow)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Mitsingkonzert mit "Frisch gestrichen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.