| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Motorradfahrer stürzt nach einem Ausweichmanöver

Hückeswagen. Ein 58-Jähriger Motorradfahrer und seine 17-jährige Beifahrerin wurden am Dienstag gegen 14 Uhr bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der Kradfahrer fuhr nach Angaben der Leitstelle der Kreispolizei auf der Friedrichstraße. Als er sich der Einmündung zur Wilhelm-Blankertz-Straße näherte, wollte ein 70-Jähriger Hückeswagener mit seinem Auto von dort nach rechts abbiegen. Er übersah dabei aber nach eigenen Angaben das Motorrad im Verkehrsspiegel. Bei dem Ausweichmanöver nach links stürzte der Kradfahrer auf die Fahrbahn. Er und seine Sozia wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Es entstand geringer Sachschaden, teilt die Polizei mit.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Motorradfahrer stürzt nach einem Ausweichmanöver


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.